Über die Journalisten als Oberlehrer

Der Mensch - das faszinierende Wesen

Prof. Norbert Bolz, bis 2018
Universitätsprofessor für Medienwissenschaft an der TU Berlin

Ihr machtgestützter, sentimental-moralisierender Diskurs der politischen Korrektheit benutzt die Ethik als Mittel des Rechthabens und stellt jede Andersdenkenden an den Medienpranger. So zerfällt das Reich des Geistes heute in Selbstgerechte und Eingeschüchterte.

Nassim Nicholas Taleb, bekannt geworden durch das Buch ‚Der schwarze Schwan‘ und ‚Antifragilität‘

Schon mal was von Lazarett-Poesie gehört? Den Begriff soll Goethe geprägt haben. Prof. Norbert Bolz bringt als Beispiel dazu an:

Wenn Sie ihre politische Botschaft zum Thema Syrien oder Jemen durchsetzen wollen, dann müssen sie nur Bilder leidender, weinender Kinder zeigen. Wer dann irgendeine abweichende Meinung vertritt, ist ein Unmensch.

Herr Bolz seziert in klaren Worten das Wirken unserer der Regierung gefälligen Wissenschaftler und besonders Journalisten. Am Ende stellt er fest:

Wenn die klassischen Massenmedien etwas dazu beitragen wollen, dass wir wieder zu einem Geist der Liberalität zurück finden, dann sollten sie ihre…

Ursprünglichen Post anzeigen 74 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s