SOS: Eil-Appell für den Stopp aller Tiertransporte in Drittländer der EU- jetzt unterzeichnen!

Deutsches Tierschutzbüro
Newsletter  28. Februar 2019
Online ansehen  •   Weiterleiten   •  Tieren helfen

 

SOS: Unterzeichnen Sie jetzt unseren Eil-Appell für den Stopp aller Tiertransporte in Drittländer der EU!
Tiertransporte gehören zu den extrem ausbeuterischen und qualvollen Elementen des Systems Massentierhaltung. Neben den Milliarden an Tieren, die innerhalb der EU transportiert werden, um für die Produktion von Fleisch, Milch und Eiern gequält, gemästet und geschlachtet zu werden, finden sich jährlich auch hunderttausende Tiere auf dem Weg in Drittländer außerhalb der EU wieder. Das muss endlich ein Ende haben!

Denn neben der Belastung durch die dabei viel zu langen und qualvollen Transportzeiten, herrschen in vielen dieser Drittländer noch schwächere Tierschutzgesetze als in der EU selbst. Die Tiere erwartet somit noch mehr Qual und Leid bei dem Transport, der Mast und der Schlachtung – man kann und will sich die Grausamkeit kaum vorstellen.

Doch zumindest ein kleiner Schritt in Richtung besserung ist in Sicht. Denn in den letzten Wochen flammte die Diskussion um die Ausfuhr von Tieren in Drittländer wieder auf. Einige Veterinärämter bzw. Landkreise – ganz besonders in Bayern – und der Landwirtschaftsminister von Schleswig Holstein hatten öffentlich verkündet, jegliche Transporte dieser Art vorerst oder endgültig auszusetzen! Doch das ist natürlich noch lange nicht genug und nur temporärer Art – was es nun braucht, ist eine bundes- oder EU-weite Regelung, um den Export von Tieren in Länder außerhalb der EU für immer zu unterbinden!

Um dieser Forderung Nachdruck zu verleihen, haben wir einen Eil-Appell an alle Landwirtschaftsminister der deutschen Bundesländer aufgesetzt, um sie dazu zu bringen, gemeinsam einen kompletten Stopp auf den Weg zu bringen! Wir bitten Sie daher: unterstützen Sie das Vorhaben und setzen Sie sich für die Tiere ein, in dem Sie unseren Eil-Appell jetzt unterzeichnen und die Landwirtschaftsminister sehen, wie vielen Menschen dies ein wichtiges Anliegen ist!

https://www.tierschutzbuero.de/eil-appell-gegen-tiertransporte/

Unterzeichnen Sie jetzt unseren Eil-Appell!

PS: Aktuell gibt es eine juristische Auseinandersetzung zwischen dem Land Schleswig-Holstein und der Rinderzucht Schleswig-Holstein (RSH), ob die Ausfuhr von Rinder in Drittländern außerhalb der EU genehmigt werden müssen. Das Gerichtsurteil des Verwaltungsgerichts Schleswig vom 27.02.2019 hat der Eilklage des Rinderzuchtverbands stattgegeben, sodass der Kreis Steinburg Vorlaufatteste ausstellen muss, um Rinder von Schleswig-Holstein nach Niedersachsen zu einer Tiersammelstelle zu transportieren. Das Land hatte diese Ausfuhr bislang verweigert, da davon auszugehen ist, dass die Tiere von Niedersachsen aus in Drittstaaten exportiert werden. Nun liegt die Entscheidung, ob die Rinder tatsächlich exportiert werden, beim Land Niedersachsen und den zuständigen Veterinären. Um so wichtiger ist es, jetzt den Eil-Appell zu unterzeichnen!

Online-Shop
http://www.tierschutzbüro.de
Spendenkonto: GLS Bank
IBAN Nr.: DE 73430609674034730800
BIC: GENODEM1GLS
Gläubiger-Identifikationsnummer: DE95ZZZ00000598980
Alle Spenden sind steuerlich abzugsfähig
Deutsches Tierschutzbüro e.V.
E-mail post@tierschutzbuero.de
Telefon 030 | 2700496-0
Adresse Gubener Straße 47 / 10243 Berlin
1. Vors.: Jan Peifer
Einfach über PayPal spenden 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s