Ein Wunder, was ist das? 2

Gottes Liebling Mensch

.

Wunder sind gewöhnlich, heißt es im Kurs. Aus Erfahrung weiß der Mensch jedoch auch, dass er das Gewöhnliche oft gar nicht mehr wahrnimmt. Es ist einfach da, gehört zum eigenen Weltbild, beziehungsweise Umfeld, wird oberflächlich zur Kenntnis genommen und ausgeblendet, manchmal auch direkt weggelegt. Ein Verfahren, das sich wunderbar auf Erfahrungen anwenden lässt, die man oft schon vergessen hat, bevor man sich selbst die Zeit gibt – das Ganze genau anzuschauen. Ansehen und zu befühlen, was das Leben wieder einmal bescherte, ohne dass man sich erklären könnte, warum, wieso und wozu? Um diesen trübsinnigen Kreislauf zu unterbrechen, genau dazu – sind die Wunder gemacht.

Wunder machen dir und mir deutlich, dass da etwas ist, das uns sieht und liebt. Ein Größeres, welches den Menschen nicht nach Fehlern bemisst, sondern die Wunder großzügig gibt, weil wir nämlich liebenswert sind. Alle, bis zum Letzten. Mit jedem Wunder, nimmt ES uns Ängste…

Ursprünglichen Post anzeigen 631 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s