[Impfentscheidung] Werden bald impfkritische Bücher öffentlich verbrannt?

Unsere Aufklärungsarbeit finanzieren wir vor allem über die Abonnenten unserer Zeitschrift impf-report und unseren Webshop. Wenn Ihnen unser kostenloser Newsletter gefällt, freuen wir uns ebenfalls über eine kleine finanzielle Anerkennung. Kontoverbindung: Siehe ganz unten!

Inhalt der heutigen Ausgabe:

[01] impf-report Sonderaktion gegen Informations-Defizite
[02] „Ebola unzensiert“: Drastische Preissenkung – solange Vorrat reicht
[03] Werden bald impfkritische Bücher öffentlich verbrannt?
[04] Mit dem impf-report Jahresabo immer aktuell informiert sein
[05] HPV-Lügen haben auch beim SPIEGEL kurze Beine!
[06] Wo finde ich den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?
[07] Nützliche Literaturempfehlungen zum Thema Impfen
[08] Deutscher Ethikrat beschäftigt sich mit möglicher Impfpflicht
[09] Unsere Kontoverbindung für Ihre Unterstützung

[03]

 [01]
Ungeimpfte sind gesünder:
impf-report Sonderaktion gegen Informations-Defizite

Sonderaktion für Abonnenten: 20 Exemplare impf-report Nr. 112 für € 40,00 (statt € 180,00 !)
Aufgrund des rapide wachsenden Bedarfs an seriösem Aufklärungsmaterial zur Impffrage und zahlreicher Nachfragen bezüglich der impf-report Ausgabe Nr. 112 (als Einzelausgabe ohne Vortrags-DVD) haben wir entschieden, diesem Bedarf gerecht zu werden und 2.000 Exemplare dieser Ausgabe nachzudrucken – und in 20er-Paketen zu einem Sonderpreis anzubieten. Nur solange Vorrat reicht!

Dieser Sonderpreis von € 40,00 für 20 Exemplare (Einzelpreis = € 9,00) gilt ausschließlich für Abonnenten der Zeitschrift impf-report! Best.-Nr. BUN-191

Wenn Sie kein Abonnent sind und auch nicht werden wollen, können Sie trotzdem einen Sonderpreis von € 80,00 Euro je 20er-Paket in Anspruch nehmen. Best.-Nr. BUN-192

Wenn Sie kein Abonnent sind, aber den impf-report gerne (ohne Zusatzkosten für das erste Jahr!) abonnieren möchten, erhalten Sie für € 80,00 Euro nicht nur das obige 20er-Paket, sondern auch vier Quartalsausgaben des impf-report (Achtung: Die Kündigungsfrist beträgt vier Wochen zum Ende des laufenden Abojahres!) Best.-Nr. BUN-193

Ein einzelnes Exemplar dieser Ausgabe erhalten Sie zum Nominalpreis von € 9,00 plus Versandkosten. Best.-Nr. IRE-112

Die ursprünglich erschienene Doppelausgabe Nr. 112/113 incl. der Vortrags-DVD zu den Masern erhalten Sie weiterhin zum Nominalpreis von € 18,00 plus Versandkosten. Best.-Nr. IRA-112

Inhalt dieser Ausgabe: hier weiterlesen

[02]

[02]
„Ebola unzensiert“:
Drastische Preissenkung, solange Vorrat reicht

Ebola ist ein typisches Beispiel dafür, wie durch Ignorierung bestimmter Fakten und eine sehr einseitige Forschung ständig neue angebliche Seuchen konstruiert werden. Zum ausschließlichen Vorteil derjenigen, die Viruspanik verbreiten.

Im Buch „Ebola unzensiert“ wird die ganze Entstehungsgeschichte dieser wissenschaftlichen Fabelgeschichte anhand von Originalquellen nachgezeichnet und die wahren Ursachen für Ausbrüche von hämorrhagischen Fieber in Afrika diskutiert.

Das Buch wurde kürzlich drastisch im Preis gesenkt und ist lieferbar, solange Vorrat reicht.

Angelika Müller / Hans U. P. Tolzin
Ebols Unzensiert
Gebunden | 238 Seiten | Best.-Nr.: FBU-119
€ 17,95  € 9,90
weitere Infos und Bestellung

[03]
Werden bald impfkritische Bücher öffentlich verbrannt?


In der wie immer sehenswerten neuesten Online-Sendung (in englisch!) von Del Bigtree beschreibt dieser, wie immer mehr Internet-Plattformen impfkritische Bücher und Filme verbannen. Und dies betrifft auch deutschsprachige Inhalte.

Der Tag, an dem impfkritische Bücher tatsächlich öffentlich verbrannt werden, könnte also immer näher kommen. Wie lange ich selbst noch auf Facebook und Youtube agieren kann, ist offen. Praktisch täglich ist mit Sperrungen zu rechnen – und da diese Plattformen großen Aktiengesellschaften gehören, und damit letztlich den gleichen Kapitaleignern wie bei den Pharmakonzernen, steht der Profit an erster Stelle und die verbrieften Grundrechte an zweiter oder gar letzter Stelle.

Unser krankes Gesundheitssystem basiert auf ANGST vor allen möglichen unsichtbaren dämonischen Erregern, denen wir ohne die Pharmaindustrie angeblich hilflos ausgeliefert sind. Auf der Grundlage dieser Angst, die ihre reale Grundlage in früher wirklich fürchterlich wütenden Seuchen hat, werden wir heute bewusst und mit Absicht von den Marketingabteilungen der Hersteller und ihrer willfährigen Polit-Marionetten – sorry, anders kann man die (meisten) heutigen Politiker kaum noch benennen – manipuliert und desinformiert. Unsere eigenen Ängste sind die wichtigste Waffe einer lebensfeindlichen Pharmaindustrie.

Diese Ängste sind jedoch weitgehend unbegründet, weil es keinen einzigen Erreger gibt, der alleine durch seine Anwesenheit und ohne weitere krankmachende Faktoren eine Krankheit hervorrufen kann.

Statt uns zu wehren, schauen wir wie gelähmt zu, wie uns unsere Grundrechte Stück für Stück, Scheibe für Scheibe, wieder genommen werden. Das Recht auf körperliche Unversehrtheit ist offensichtlich nichts mehr wert. Das Recht auf freie Meinungsäußerung ist nichts mehr wert, das Recht auf Freiheit von Wissenschaft und Forschung ist nichts mehr wert.

Die Medien und bestimmte Teile der Bevölkerung, die Köpfe völlig vernebelt mit Desinformation, haben nichts Besseres zu tun, als uns ständig aufs Neue vor einer angeblichen Rückkehr des Faschismus zu warnen. Doch das, was hier geschieht, ist das etwas anderes? Wenn nur noch die „Wahrheit“ der Konzerne gilt, was ist das anderes als Faschismus? Wenn „Wahrheit“ durch ein zentrales „Wahrheitsministerium“ verwaltet wird, was ist das anderes als Faschismus? Wenn Eltern nicht mehr selbst bestimmten dürfen, welchen Ärzten und welchen medizinischen Menschenbildern und welchen Therapien sie vertrauen, was ist das anderes als Faschismus?

Das Ganze hat meiner Beobachtung nach eine Eigendynamik entwickelt, die anscheinend gar nicht mehr aufzuhalten ist.

Wer Englisch spricht, dem sei diese Sendung von Del Bigtree empfohlen. Da ist wenigstens EIN Mann, den angesichts all der Lügen und Manipulation der heilige Zorn gepackt hat und der sich traut, diesen Zorn verbal auszudrücken. Ich denke, wir brauchen diesen heiligen Zorn, um endlich aufzustehen und diese Konzernfaschismus zu stoppen. Denn wenn wir das nicht tun, werden uns unsere Grundrechte weiterhin Schritt für Schritt, Scheibchen für Scheibchen, genommen.

Ich frage Sie also, der Sie das lesen: Was sind Ihnen Ihre Grundrechte wert? Was sind Sie sich selbst wert? Was nützt es Ihnen, wenn Sie aus aus Angst vor Arbeitsplatzverlust oder Gesichtsverlust sich weiter anpassen, dabei aber sich selbst verlieren?

Können Sie sich vorstellen, in einem Land zu leben, in denen die Konzerne und ihre politischen Helfershelfer Ihnen Ihre Identität (als Konsument und Marktplatz) vorgeben? In der jede Abweichung zu sozialer Ausgrenzung führt? Wollen Sie das für Ihre Kinder? Für Ihre Enkel? Denn wenn Sie heute nicht aufstehen, werden diese das letzten Endes ausbaden müssen.

Sie fragen mich, was Sie denn tun können? Der erste Schritt: Vernetzen Sie sich mit Gleichgesinnten! Auf impfkritik.de finden Sie mehr als 100 impfkritische Elternstammtische in ganz Deutschland.
In dieser Sendung von Del Bigtree spricht auch ein Kinderarzt zu seinen Kollegen. Das sollte JEDER Kinderarzt ansehen und anhören! (Sorry, Englischkenntnisse nötig).

[04]
Mit dem impf-report Jahresabo
immer aktuell informiert sein!

Unabhängigkeit und solide Recherchen sind unser Markenzeichen!

Der impf-report ist die führende Verbraucherzeitschrift zur Impfproblematik im deutschen Sprachraum und erscheint derzeit viermal im Jahr. Unsere redaktionelle Unabhängigkeit erhalten wir uns durch den Verzicht auf jegliche Fremdwerbung.

Die Jahresabos sind die Haupteinnahmequelle unseres kleinen Verlags und ermöglichen so den Erhalt unserer öffentlichen Aufklärungsarbeit.

Bleiben Sie über den aktuellen Stand der Impfdiskussion informiert und unterstützen Sie mit Ihrem Abo diese wichtige Gegenstimme zu industriedominierten Impfpolitik!

Weitere Infos zum impf-report Jahresabo

[05]
HPV-Lügen haben auch beim SPIEGEL
kurze Beine!


Ein offenbar von der Pharmaindustrie gekaufter Artikel im SPIEGEL über eine Publikation von ebenfalls gekauften Forschern in der – von der Pharmaindustrie zumindest beeinflussten – Fachzeitschrift LANCET behaupten doch tatsächlich, dass die HPV-Impfung, die teuerste Impfung aller Zeiten – mit laut US-Meldesystem VAERS den schlimmsten Nebenwirkungen aller Zeiten – die Gebärmutterhalskrebs-Erkrankungen „schon bis zum Ende  des Jahrhunderts deutlich reduzieren“ werden. Die Fakten sprechen jedoch eine ganz andere Sprache: (…) hier weiterlesen

[06]
Wo finde ich den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?


Viele junge Eltern stellen fest, dass das allgemeine Impf-Mobbing beständig zuzunehmen scheint. Wer nicht einfach dem Druck des Umfeldes nachgeben, sondern eine eigenverantwortliche und ausgewogene Impfentscheidung für die eigenen Kinder treffen will, sieht sich sehr schnell ausgegrenzt.

Was liegt also näher, als sich mit Gleichgesinnten, das heißt, mit anderen Eltern, die in der gleichen Situation sind, in einer lockeren Atmosphäre auszutauschen? Mehr als 100 ehrenamtlich geführte Elternstammtische in ganz Deutschland warten auf Ihre Kontaktaufnahme.

Liste der impfkritischen Elternstammtische in Deutschland

[07]
Nützliche Literaturempfehlungen zum Thema Impfen


Sich eine eigene Meinung zu bilden und weiterzubilden wird angesichts eines zunehmenden sozialen Drucks zu impfen immer wichtiger. In unserem Webshop finden Sie zahlreiche Publikationen rund um das Impfthema und Gesundheit. Mit jeder Bestellung unterstützen Sie unsere Aufklärungsarbeit. Zum Webshop

[08]
Deutscher Ethikrat
beschäftigt sich mit möglicher Impfpflicht

Der Deutsche Ethikrat beschäftigt sich derzeit im Rahmen einer öffentlichen Anhörung mit der Frage einer möglichen Impfpflicht. Doch da nur konzernnahe Experten geladen werden, ist das Ergebnis absehbar. Wie ethisch ist das denn? hier weiterlesen

[09]
Unsere Kontoverbindung für Ihre Unterstützung
unserer wichtigen Aufklärungsarbeit
Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des freien Journalisten Hans U. P. Tolzin, Widdersteinstr. 8, D-71083 Herrenberg, redaktion@impf-report.de, Fon 07032/784 849-1, Fax -2. Alle Informationen sind nach dem besten Wissen und Gewissen zusammengestellt. Bitte beachten Sie, dass ich dennoch keine Verantwortung für gesundheitliche Entscheidungen übernehmen kann, die sich auf diesen Newsletter und die verlinkten Seiten berufen. Bitte prüfen Sie vor jeder gesundheitlichen Entscheidung sorgfältig, welche Informationen Relevanz für Sie besitzen und beraten Sie sich mit dem Arzt oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens.
Nicht mehr interessiert? abbestellen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s