Käufliche EU-Politik?

Hallo ,

die rumänische EU-Ratspräsidentschaft wird von Coca-Cola gesponsert – und das in Zeiten, in denen in Europa über die Einführung einer Limo-Steuer und einer Lebensmittelampel diskutiert wird! Gemeinsam mit mittlerweile mehr als 65.000 Menschen unterstützen Sie unsere Protestaktion gegen das Konzern-Sponsoring der EU-Ratspräsidentschaft. Vielen Dank für Ihre Unterstützung! Unser Protest hat sich herumgesprochen: Unter anderem hat das ARD-Politmagazin MONITOR den Fall aufgegriffen. Die Recherchen zeigen: Das Coke-Sponsoring ist kein Einzelfall. In den letzten Jahren haben sich alle EU-Ratspräsidentschaften, darunter auch Deutschland, von großen Unternehmen finanzieren lassen. Welche Konzerne das sind, was diese sich von dem Sponsoring versprechen – und wie die EU diese Lobby-Partnerschaften rechtfertigt, sehen Sie in dem Beitrag von MONITOR.

Hier geht’s zum Video

Aktion weiterempfehlen

Viele Grüße

Ihr foodwatch-Team

Impressum

Herausgeber: foodwatch e.V., Brunnenstr. 181, 10119 Berlin, Deutschland
E-Mail: 
aktuell@foodwatch.de
Info-Telefon: 030 – 28 09 39 95
foodwatch ist ein eingetragener Verein mit Sitz in Berlin, VR 21908 B, AG Charlottenburg
Geschäftsführer sind Dr. Thilo Bode und Martin Rücker.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s