👉 5G Mobilfunk – Alle jubeln, aber kaum jemand interessiert sich fĂŒr die Gesundheit

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Konzerne und Politik pokern um die 5G Frequenzen, Sendemasten, Netzabdeckung und die „Datensicherheit“ (Stichwort HUAWEI und China-Spionage).

In Barcelona ging vor knapp zwei Wochen die Mobilfunkmesse zu Ende und alle Welt scharrt wie irre mit den FĂŒĂŸen…

Nur ĂŒber die GESUNDHEIT redet NIEMAND in den öffentlichen Medien.

https://naturheilt.com/blog/5g-mobilfunk-gesundheit/

Es geht nur um „Empfang bis zur letzten Milchkanne“, „chinesische Spionage“ (unsere „Freunde“ aus den USA hören seit Jahren ALLES ab – selbst das Handy der Kanzlerin – Konsequenz KEINE) und was das Ganze wohl kostet.

Und noch etwas, was so langsam durchsickert: Es brÀuchte laut einer Studie ca. 750.000 neue Sendemasten! Derzeit haben die drei Mobilfunkanbieter jeweils ca. 20.000 bis 35.000 Mobilfunkmasten.

Um eine volle Netzabdeckung zu erreichen brĂ€uchte es auf jedem Kilometer einen 5G Mast – mit Glasfaseranschluss.

Wer von Physik ein wenig Ahnung hat, dem ist sofort klar, welche Energiedichte da unterwegs sein muss,  damit 5G so schnell ist, wie es gewĂŒnscht wird. Die Wirkung auf die Menschen⁉ Interessiert mal wieder keinen und die Pharmaindustrie reibt sich schon die HĂ€nde…

Seit 1961 ist die SchwÀchung unserer Bio-Membrane durch elektromagnetische Felder (EMF) bekannt. Heute legen die Forschungen nahe, dass die Blut-Hirn-Schranke (HirnhÀute) unter dem Einfluss von EMF permeabler wird und Giftstoffe verstÀrkt ins Gehirn gelangen. Und jetzt setzen Sie mal diese Fakten mit der starken Zunahme von Alzheimer, Demenz, Schlafstörungen usw. in Beziehung. BINGO?!

Aber die Forscher suchen lieber nach „Medikamenten“ ($$$!), die man gewinnbringend an den Mann (und die Frau) bringen kann.

Eine wirkliche Lösung habe ich auch nicht. Den Mobilfunk kriegen wir nicht mehr weg. Klar: Petitionen helfen. Aber es ist noch effizienter, wenn Sie direkt an ihre Abgeordneten ihrer Wahlkreise schreiben! Lassen Sie sich nicht von deren teilweise plumpen „alles sicher“-Schreiben tĂ€uschen. Es kommt auf die Masse der Schreiber an, denn: steter Tropfen höhlt den Stein! Die tausenden von Lobbyisten in Berlin und BrĂŒssel arbeiten genau nach diesem Schema!

Aber man kann auch persönlich viel tun. Ich selbst werde z.B. als Konsequenz mein BĂŒro und das Schlafzimmer mit Spezialfarbe streichen und noch ein paar „Kleinigkeiten“ einfĂŒhren.

Das ist mit der Erholung und dem Schlaf halte ich fĂŒr derart wichtig, dass ich (schon wieder!) Werbung fĂŒr das „Besser gesund Schlafen“-Buch machen muss / will:

https://www.renegraeber.de/besser-gesund-schlafen.html

Das lĂ€sst sich halt nicht alles in einem Artikel beschreiben, weswegen das im Buch ja 70 Seiten wurden. Mittlerweile klagen 78,9% der Deutschen zwischen 18 und 65 Jahren ĂŒber Schlafstörungen. Und die Menschen ĂŒber 65 sind da noch gar nicht dabei! Das bedeutet: Von 10 Menschen klagen 8 ĂŒber Schlafprobleme. Sie sehen also: Sie sind in bester „Gesellschaft“, falls Sie ebenfalls an Schlafstörungen leiden.

Bleiben / Werden Sie so gesund wie möglich!

Ihr

René GrÀber

P.S.: Und wie immer gilt: Wenn Ihnen irgendetwas am / im Buch nicht gefallen sollte, erstatte ich Ihnen den vollen Kaufpreis wieder zurĂŒck! Sie können risikolos hier bestellen:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s