Vom Beginn des Schöpfens

Gottes Liebling, Mensch

.

Da wirkt ein unfassbar geniales Wesen in uns selbst, in unserem Leben und darüber hinaus, allumfassend im gesamten Universum, welches einem Menschen vorstellbar ist. Es schenkt allem das Leben, schenkt den Stoff für die Form und jeglichen Raum stellt es bereit, worin das Beschenkte für sich erzeugen kann – eine wahrlich, wahrlich eigene Welt. Oder auch eine Erfahrung, ein Erlebnis, welche fast immer von vorübergehender Natur sind, damit da stets Raum für Weiteres bleibt. So hat sich auch eine Spezies, namens Mensch, entfaltet, welche dem alles umfassenden Wesen ganz besonders im Herzen liegt. Denn dem Menschen gab das Wesen – mehr als allen Anderen, es segnete sein göttlich Geschöpf – mit allerfeinster Schöpferkraft. So kann auch der Mensch in sich selbst, in seinem Geist, all den Möglichkeiten, Dingen und Momenten – Leben einhauchen, die er in seinem Lebensraum erfahren will und kann.

Merkwürdigerweise erinnert sich der Mensch jedoch kaum…

Ursprünglichen Post anzeigen 592 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s