Berberäffchen im Glück – ‚Front-Einsatz‘ in Ried! :) Gefunden und gesucht: zu Hause für so viele Hunde!

http://www.respekTiere.at

Auf Facebook teilen

Berberäffchen im Glück – ‚Front-Einsatz‘ in Ried! 🙂 Gefunden und gesucht: zu Hause für so viele Hunde!
Jetzt war es also endlich so weit – wir hatten uns erneut auf den langen Weg in den Innkreis gemacht, genauer in die Umgebung der Bezirkshauptstadt Ried, um dort wieder einmal ‚unsere‘ Berberaffen zu besuchen! ‚Gehege-Gestaltung‘ stand dabei am Programm, die nützlichen Tipps vom kürzlichen Besuch im Wiener Tierschutzhaus in Vösendorf (www.wiener-tierschutzverein.org) galt es nun bestmöglich umzusetzen!
Wer die ganze lange Geschichte rund um das von den Zeitungen oft so genannte ‚Affentheater von Ried‘ nachlesen möchte, hier findet Ihr alle entsprechenden Links: https://us12.campaign-archive.com/?u=934c73a0228dce0980c5a7fcb&id=bfcadb9933
Foto: einen Sack voll Walnüsse hatten wir gekauft – während noch überlegt wird, ob die Süßen solche dann auch öffnen würden können, gaben sie auch schon selbst die Antwort: und wie! 🙂
Fotos: vieles hatten wir mitgebracht, von Seilen bis zu Versteckmöglichkeiten für Leckereien (in mit Heu vollgestopften Hosen oder Koffern, z. B.)! TrashUps baute im Vorfeld dann auch neue Sitzplateaus, welche gleich von den beiden Berberdamen getestet wurden!
Foto: Klettermöglichkeiten werden vom Dach des Geheges aus befestigt!
Für die neue Phase in den Bemühungen haben wir übrigens kongeniale Hilfe gefunden – TrashUps (www.trashups.at) aus Linz, wo aus ’nicht mehr gebrauchten Dingen außergewöhnlicher Schmuck und andere nützliche Alltagsgegenstände‘ in reiner Handarbeit von hoch engagierten Menschen hergestellt wird; wobei der Erlös aus dem Verkauf der Einzigartigkeiten zu 100 % Tierschutzorganisationen – darunter auch RespekTiere, wofür wir ein herzlichstes ‚Dankeschön‘ sagen – zugute kommt!!!
Linda und Markus halfen dann auch gleich vor Ort bei den Installationen – während die Gründerin der so großartigen Organisation, Madeleine, leider nicht mitkommen konnte: sie hatte am Wochenende einen schweren Unfall und wird hoffentlich bald aus dem Spital entlassen – von dieser Stelle: ein hundertfaches ‚Gute Besserung‘!!!!
Fotos: rechts oben: der Koffer wird ausgeschnitten und mit Heu gestopft; unten: jetzt werden darin Nüsse versteckt!
So trafen wir dann also beim verlassenen Bauernhof zusammen, allesamt voller Elan und Vorfreude; wie würden die Süßen die neuen Errungenschaften annehmen? Sitzflächen sind gebaut worden, Seile haben wir in Hülle und Fülle mit uns, Koffer, die wir aushöhlen möchten, um darin beispielsweise Früchte oder Nüsse zu verstecken (mit herzlichem Dank an den Wiener Tierschutzverein für solche Ideen!!!). Auch ein neues Futterhaus wollten wir eigentlich bauen – das alte von den Elementen stark gezeichnet – aber das wurde inzwischen (einfach super) vom ‚Affenvormund‘ Roman Baumgartlinger und einem Tischlermeister bereits errichtet! Schaut mal, wie toll es aussieht! Nun sollten die Köstlichkeiten nicht mehr am Boden liegen, um noch mehr Ratten und Ameisen anzulocken, auch für einen perfekten Wetterschutz ist gesorgt!
Foto: vom Tischler persönlich – das neue Futterhaus! 🙂
Fotos: Gehege-Ausstattung neu – schon sehr cool! 🙂 Roman, rechts, hat zu den beiden verbliebenen Berberdamen ein ganz besonderes Verhältnis! (Bilder mit Dank an Elisabeth, Linda)
Leider musste unser Auto dann auch gleich wegen eines Defektes abgeschleppt werden und in Ried bleiben; was aber dann nicht so schlimm ist, denn es wird in ein paar Tagen aus der Werkstatt abzuholen sein und uns dadurch die Möglichkeit bieten, gleich nachzusehen wie die Äffchen die neuen Annehmlichkeiten angenommen haben! 🙂
Die gute Nachricht: eifrige RespekTiere-Newsletter-LeserInnen erinnern sich vielleicht, schon vor Monaten hatten wir ganz dringed nach neuen zu Hause für zwei Hunde, Pepi und Jonny, aus Bulgarien gesucht! Dank des unermüdlichen Einsatzes unserer langjährigen Aktivistin Claudia Brunner sowie Lydia Wembacher, ihres Zeichens ‚Chefin‘ des Reisebüros ‚Wembacher Reisen‘ (www.wembacher-reisen.de beheimatet im bayerischen Waging am See – bitte denkt’s daran bei der nächsten Reisebuchung :)) – und Vorsitzende des Tierheims Bad Reichenhall, darf das Duo jetzt tatsächlich kommen: wir werden die beiden Süßen bereits am kommenden Wochenende entgegennehmen!
Ja, solche Erfolge sind ein Tropfen auf den heißen Stein; aber was würden Pepi und Jonny dazu sagen? Für sie ändert sich die ganze Welt zum Guten, und alleine diese Aussicht zählt, ist jede Mühe wert!!! 🙂
Fotos: Jonny und Pepi: die Odyssee hat endlich ein Ende gefunden!!!
Achtung, Achtung: dringender Notfall!!! Wir suchen dann auch schon wieder zwei zu Hause für Hündinnen, welche aus einer Tötungsstation in Rumänien gerettet wurden; die beiden Süßen sind seit Dezember in Österreich, bei einer Pflegestelle im Waldviertel. Dort wurde sich liebevoll um sie gekümmert, aber leider erlitt die Tierschützerin einen Schlaganfall, ist jetzt im Krankenhaus, muss in Folge sofort auf Reha. Beide Hunde sind ca. 3 Jahre alt, sterilisiert, gechipt und Katzenlieb! Bei Interesse und für nähere Infos wendet Euch bitte direkt an Claudia : clajam@gmx.at
Ein ganz ähnlich gelagerter Fall beschäftigt uns auch in Niederösterreich! Dort kümmert sich Elisabeth – die übrigens eine der Säulen unseres Krötenprojektes ist – um Hunde, welche ihr zu Hause verloren haben. Seit einigen Monaten ist auf diesem Wege ein Dackel zu ihr gestoßen, der Gute wird im Mai 10 Jahre alt, ist natürlich ebenfalls kastriert und gechipt. Elisabeth leidet an einer schmerzenden Hüfte und muss im Juni für mehrere Wochen auf Kur. Bis dahin wäre es wunderbar, würde sich für den kleinen Liebling ein Plätzchen auftun! Bei Interesse könnt Ihr mit Elisabeth selbst sprechen, sie ist unter der Nummer 0664-73442305 zu erreichen!
Bitte zu beachten! Über Ersuchen eines privaten Hundehalters um unsere Mithilfe bei der Suche nach einem neuen Halter geben wir folgendes bekannt:
Unten genannte Personen müssen ihre Hunde aus verschiedenen, im Artikel beschriebenen Gründen abgeben und sucht aus diesem Grund ein geeignetes neues zu Hause.
Interessenten mögen sich direkt mit den Genannten in Verbindung setzen und sich dort selbst überzeugen, ob die Voraussetzungen des § 8a(2)4. Tierschutzgesetz vorliegen. Eine Haftung dafür übernehmen wir nicht!
http://www.respektiere.at
Zu unserer Webseite
Online Spenden
Verein RespekTiere
Gitzenweg 3
A-5101 Bergheim
RespekTiere International e.V.
Nonner Str. 6b
D-83435 Bad Reichenhall

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s