Re: Panik bei Bayer

Anne Isakowitsch, SumOfUs.org

 

historische Schlappe für Bayers Chefetage: Vergangenen Freitag hatte Bayer seine Investor*innen eingeladen — und auf eine ganz normale Jahreshauptversammlung gehofft.

Doch nach einer 13-stündigen Marathonsitzung stimmten 55,5 % der Aktionär*innen gegen die Entlastung des Vorstands. Für deutsche Konzerne ist das die Höchststrafe, die Aktionär*innen aussprechen können.

Diese Sensation haben SIE möglich gemacht.

Es ist ein unglaublicher Erfolg für alle, die gegen die giftigen Pestizide von Bayer und Monsanto und die fatale Fusion der beiden Konzerne gekämpft haben.

Mitgliederversammlung von Bayer 1[Bild]

Das sind Paul und ich, während wir auf dem Podium der Hauptversammlung sprechen.

Dank der Unterschriften und Spenden von SumOfUs-Mitgliedern wie Ihnen konnte ich zur Bayer-Hauptversammlung nicht nur mit einer mehr als 180.000 Unterschriften starken Petition anreisen — sondern auch mit Paul François. Paul François ist ein französischer Landwirt und Vater von zwei Kindern. Er wurde vor mehr als zehn Jahren von Monsantos Chemikalien vergiftet — und kämpft seitdem für Gerechtigkeit.

Paul und ich sprachen direkt zu den Aktionär*innen und dem Vorstand — damit auch die letzte Person im Raum von den verheerenden Folgen von Bayers Pestiziden erfährt. Ich kann Ihnen gar nicht sagen, wie viel dieser Sieg Betroffenen wie Paul bedeutet.

Als wir vom Podium Bayer-Chef Baumann konfrontierten, waren auch Vertreter*inner riesiger Aktienfonds und weitere große Anteilseigner*innen anwesend. Und wissen Sie was? Auch sie sprachen von der Verantwortung des Unternehmens für Menschen und Planeten — und nicht nur über Bayers Profite.

 

Mitgliederversammlung von Bayer 2[Bild]

Für den Moment bleibt Bayers Vorstandsvorsitzender Werner Baumann im Amt — wir werden sehen, wie lange er sich dort nach der verheerenden Niederlage noch halten kann.

Bayer ist aktuell weniger wert als sie letztes Jahr für Monsanto bezahlt haben. Die Konzernspitze will einfach wie gewohnt weitermachen — und giftige Pestizide versprühen, die Menschen, Bienen und unserem Planeten schaden.

Bei ihnen ist unsere Botschaft noch nicht angekommen. Und deshalb werden wir weiterkämpfen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Anne und das gesamte Team von SumOfUs
PS: SumOfUs nimmt keine Spenden von Regierungen oder Unternehmen an — nur so bleiben wir unabhängig. Bitte richten Sie eine monatliche Spende ein, um unseren Kampf gegen Bayer und andere skrupellose Konzerne zu unterstützen.

 

**********
Mehr Informationen:

Bayer-Vorstand nicht entlastet – Quittung für den „Scherbenhaufen“, Tagesschau, 27. April 2019

 


SumOfUs sind Millionen von Menschen, die ihre Macht als Verbraucher*innen, Arbeitnehmer*innen und Investor*innen nutzen, um Konzerne weltweit zur Verantwortung zu ziehen. Wir nehmen kein Geld von Regierungen oder Unternehmen an, denn nur so bleiben wir unabhängig.

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit als SumOfUs-Fördermitglied. Mit einer monatlichen Spende stellen Sie sicher, dass wir auch in Zukunft Großkonzerne zur Verantwortung ziehen können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s