Exklusiver Einblick ins globale Pestizidgeschäft

Veranstaltung am Samstag, 18. Mai an der Universität Fribourg
Zur Webansicht
 
Nochmals vielen herzlichen Dank, dass Sie unsere Petition an Syngenta unterzeichnet haben und sich mit uns gegen das toxische Geschäftsmodell des Basler Agrochemie-Riesen einsetzen!

An der öffentlichen Nachmittagsveranstaltung unserer diesjährigen Generalversammlung am Samstag, 18. Mai in Fribourg (Details siehe unten oder auf der Website) erhalten Sie aus erster Hand noch mehr Informationen über das globale Pestizidgeschäft.

An der Veranstaltung blicken wir tief ins globale Pestizidgeschäft und beleuchten das Geschäftsmodell von Syngenta. Es freut uns ganz besonders, Baskut Tuncak (UNO-Sonderberichterstatter für Menschenrechte und toxische Substanzen) begrüssen zu dürfen und mit ihm über die Rolle und Verantwortung der Schweiz zu diskutieren.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme:

Jetzt für Veranstaltung anmelden
Für Public Eye
Roman Bolliger

Wann: Samstag 18. Mai 2019, 13.45 – 15.30 Uhr
Wo: Universität Fribourg, Gebäude 22, Auditorium Joseph Deiss, Boulevard de Pérolles 90, Fribourg

Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenlos. Simultanübersetzung in Französisch und Deutsch
Damit wir die Veranstaltung besser planen können, bitten wir um eine Anmeldung.

Über Anregungen, Lob oder Kritik freuen wir uns: newsletter@publiceye.ch
Public Eye | Dienerstrasse 12 | Postfach | 8021 Zürich | www.publiceye.ch
 

.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s