US-Außenminister Pompeo: „Wir haben gelogen, gestohlen, betrogen …“ — S&G

ag. Seit Jahrzehnten präsentieren
sich die USA als Standarten-
träger für Demokratie, Freiheit
und Menschenrechte in aller
Welt. Nun ließ ausgerechnet Au-
ßenminister Mike Pompeo tief
hinter die „demokratische“ Fas-
sade blicken. Am 15. April war
der ehemalige CIA-Direktor Pom-
peo Ehrengast der „Texas A&M
University“ in der texanischen
Stadt College Station. In einer
Diskussionsrunde mit den Stu-
denten dieser Universität, die als
Rekrutierungsschmiede für den
Auslandsgeheimdienst CIA gilt,
zeigte er das wahre Gesicht der
US-Administration. Nach dem
üblichen Loblied auf die vielge-
rühmten Werte gab Pompeo ei-
nen kurzen Einblick in die Vor-
gehensweise des CIA:

„Als ich
Kadett in West Point war, […]
was ist das Motto der Kadetten
von West Point? Nicht lügen,
nicht betrügen, nicht stehlen und
die nicht tolerieren, die das tun.
Ich war Direktor des CIA. Wir
haben gelogen, gestohlen und
betrogen. Es war, als hätte es
dafür richtige Kurse gegeben …“

Im Video hört man Gelächter
als Reaktion der Studenten. Die
Aussage des US-Außenministers
lässt viel über die Einstellung
von Führungskräften der USA er-
ahnen. Im Namen der Demokra-
tie und Menschenrechte scheint
„lügen, betrügen und stehlen“
eine Tugend zu sein. [8]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s