Schönheit

Gottes Liebling, Mensch

.

Es gibt eine lange Zeit im Leben ungezählter Menschen, in der man glaubt zu wissen, was die Liebe ist. Dieser Zeit folgt oft eine andere, in welcher der Mensch darüber hinaus, nun auch zu wissen glaubt, was die Liebe alles nicht ist.

Offenbar ist gewiss, dass die Liebe ihr Kind – wie sich selbst erschaffen hat. Der Geist der Liebe gab dem Kinde einen Namen und die Schöpferkraft. Doch auch des Geistes Quelle konnte nur die Liebe sein, genau wie es auch jene – des Kindes ewig bleibt.

*

Als Karin im Frühling des Jahres 2005 ein weltlicher Schatz ins Haus geliefert wurde, verliebte sich derart in diesen, dass es ihr beinahe unmöglich schien, ohne ihn zu sein. Selbstverständlich nur beinahe, denn dass sie sehr wohl auch allein glücklich sein konnte und es unbewusst schon immer gewesen war, hatte sie bereits drei Jahre zuvor entdeckt. In ihrem Leben, in…

Ursprünglichen Post anzeigen 581 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s