Erhaltung des Liwonde Nationalparks — ifaw

Liebe/r Sylvia,
das Überleben der Tierwelt ist davon abhängig, dass Menschen und Tiere Seite an Seite existieren können.
Der Liwonde Nationalpark ist ein einschlägiges Beispiel hierfür.

Der Liwonde Nationalpark blickt auf eine lange Geschichte mit Mensch-Tier-Konflikten zurück. Der Kampf um Essen, Wasser und Platz führte oft zu gefährlichen Begegnungen mit fatalen Ausgängen.

Als Teil unseres Projekts in Chikolongo zur Sicherung der Lebensgrundlagen bauten wir eine Wasserleitung, um den Bewohnern vor Ort leichteren Zugang zu reinem Wasser zu gewähren. Dies löste eine Kettenreaktion mit bewundernswerten Folgen aus.

Helfen Sie die Tierwelt zu schützen
Mit direktem Zugang zum Wasser konnten die Dorfbewohner eine Fischfarm sowie einen Gemüsegarten anlegen. Dies sorgte für mehr Nahrung und wirtschaftliches Einkommen. Zusätzlich halfen wir den Bewohnern ein Zaunsystem zu bauen, das ihre Pflanzen vor grasenden Elefanten schützt. Die besondere Folge dessen: Die Bewohner mussten nicht mehr wildern oder illegal fischen, um zu überleben.

Und dank dieser grundsätzlichen Verhaltensänderung kann sich die Tierwelt vor Ort nun wieder erholen. Der Bestand von Tieren wie Elefanten, Spitzmaulnashörnern und Kaffernbüffel gewinnt an neuer Stärke und trägt zum Wohlergehen des Liwonde Nationalparks bei.

Helfen Sie Mensch und Tier
Ihre Unterstützung wird auch weiterhin benötigt: Tausende Gemeinden und Tiere auf der ganzen Welt leben in ähnlichen Kämpfen um natürliche Rohstoffe. Wilderei und Mensch-Tier-Konflikte bedrohen weiterhin das Bestehen vieler Nationalparks. Und dadurch verliert die Welt einige ihrer außergewöhnlichsten Tierarten.

Mit Ihrer Hilfe können wir unsere Arbeit weiter intensivieren und das Leben von noch viel mehr Gemeinden verbessern. Wir können Konflikte mildern und dabei helfen, dass Menschen und Tiere zusammen wachsen können.

Jason Bell
Vizepräsident Naturschutz und Tierrettung
Teilen Facebook  Twitter  E-Mail
Folgen Sie uns auf
https://www.facebook.com/ifaw.de
https://www.instagram.com/action4ifaw/
https://twitter.com/ifawde
https://www.pinterest.de/ifaw/
https://www.youtube.com/user/ckoenen
Internationaler Tierschutz-Fonds gGmbH
Max-Brauer-Allee 62-64, 22765 Hamburg, Deutschland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s