O Ihr

Die Mitfühlenden

Anfangs suchte ich nur Dich
In allem allüberall jederzeit
Denn Du schienst mir ach so Groß

Nur mich wähnte ich kitzeklein
Und so fand ich Dich nirgends
Denn meiner Augen Licht gebrach

Das Kleine im Ganzen
Und die Einheit im Vielen zu erschaun
Dann erkannte ich Euch

Und siehe in jedem fand ich Sie
In Jeder schwingt Er unhörbar vernehmlich
Und in mir das Feuer der Sehnsucht Ihr

Ursprünglichen Post anzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s