5G: Privatsphäre ade! — S&G 38

ol./nis.Neben äußerst schädlicher Mobilfunkstrahlung ist 5G* auch Grundlage für die vollständige Kontrolle und Überwachung jedes Menschen, wie das Beispiel von Shanghai zeigt. Dank lückenloser Kameraüberwachung werden dort riesige Da-tenmengen gesammelt und gespeichert, anhand deren ein komplettes Profilbild der Bürger erstellt wird. Durch ein 2014 in China regional eingeführtes Sozialkreditsystem** werden die Bürger nach ihrem Online-, Sozial-,Finanz- und Rechtsverhalten mit Sozialpunkten bewertet und ggf. entsprechend sanktioniert. Bereits 10 Mio. Chinesen stehen auf der sogenannten schwarzen Liste und haben infolgedessen z.B. keinen Zugang zu Flügen und Hochgeschwindigkeitszügen, dürfen kein Hotel buchen, keine Wohnung kaufen und keine Firma gründen. Angesichts solch massiver Eingriffe in die Privatsphäre, wie in China bereits geschehen, erscheint die landläufige Sichtweise: „Ich habe nichts zu verbergen“ doch ziemlich blauäugig. Denn hier geht es um die erzwungene Ausrichtung auf neue Verhaltensvorgaben.[1]

*steht für die fünfte Generation von Mobilfunktelefonie und mobilem Internet**dieses soll bis 2020 landesweit eingeführt werden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s