[Impfentscheidung] Traurig, aber leider wahr: Die impfkritische Szene in Deutschland ist uneins

Unsere Aufklärungsarbeit finanzieren wir vor allem über die Abonnenten unserer Zeitschrift impf-report und unseren Webshop. Wenn Ihnen unser kostenloser Newsletter gefällt, freuen wir uns ebenfalls über eine kleine finanzielle Anerkennung. Kontoverbindung: Siehe ganz unten!

  • Ausgabe verpasst? Hier geht es zum Archiv
Inhalt:

[01] MAN MADE EPIDEMIC – Weihnachtsaktion
[02] Neuerscheinungen und Weihnachtsempfehlungen
[03] Mit dem impf-report Jahresabo immer aktuell informiert sein
[04] Freie Schulen wehren sich gegen Denunziations-Auftrag
[05] Petition an Bundespräsidenten erreicht 50.000 Unterstützer
[06] Kinderarzt Steffen Rabe im Interview mit RUBIKON
[07] Haben die ÄIIE freiwillig auf die Bundestagsanhörung verzichtet?
[08] Traurig, aber leider wahr: Die impfkritische Szene ist uneins
[09] Neue Videos der Aktion „Tausend Gesichter“
[10] Verfassungsbeschwerde noch nicht möglich – worauf es ankommt
[11] Mutter: Ihr Eltern habt eine verdammte Pflicht, Euch zu informieren
[12] Bundesrat berät am 4. Dezember über Masernschutzgesetz
[13] Die Impfpflicht kommt – ein Bericht von RT-Deutsch
[14] Online-Kongress über Autoimmun-Erkrankungen
[15] 300 Ärzte und Apotheker bemängeln Qualität von Zulassungsstudien
[16] Mutter und Youtuberin bezieht öffentlich Stellung zur Impfpflicht
[17] impf-report 124/125 erscheint als Doppelausgabe im Dezember
[18] Wo finde ich den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?
[19] Neuer Telegram-Kanal: „Der Milchwirt spricht“
[20] Unsere Kontoverbindung für Ihre Unterstützung

 [01]
MAN MADE EPIDEMIC
2für1-Weihnachtsaktion


Gibt es eigentlich eine Filmdoku über das Impfen, in der eine junge Mutter und Filmemacherin völlig unvoreingenommen an das Thema herangeht und der Frage nachgeht, ob z. B. Impfungen Autismus verursachen können? Ja, so eine Doku gibt es! (…) hier weiterlesen

direkt zum Webshop

 [02]
Neuerscheinungen
und Weihnachtsempfehlungen


Weihnachten naht – eine gute Gelegenheit, nach neuen wertvollen Büchern und DVDs Ausschau zu halten, die man gerne verschenkt. Und mit jeder Bestellung unterstützen Sie auch meine Aufklärungsarbeit.

Eine Auswahl der neuesten Publikationen

Alle Weihnachtsempfehlungen

 [03]
Mit dem impf-report Jahresabo
immer aktuell informiert sein

Unabhängigkeit und solide Recherchen sind unser Markenzeichen!

Der impf-report ist die führende Verbraucherzeitschrift zur Impfproblematik im deutschen Sprachraum und erscheint derzeit viermal im Jahr. Unsere redaktionelle Unabhängigkeit erhalten wir uns durch den Verzicht auf jegliche Fremdwerbung.

Die Jahresabos sind die Haupteinnahmequelle unseres kleinen Verlags und ermöglichen so den Erhalt unserer öffentlichen Aufklärungsarbeit.

Bleiben Sie über den aktuellen Stand der Impfdiskussion informiert und unterstützen Sie mit Ihrem Abo diese wichtige Gegenstimme zu industriedominierten Impfpolitik!

Weitere Infos zum impf-report Jahresabo

 [04]
Kinderarzt Steffen Rabe
im Interview mit RUBIKON


Die „Ärzte für individuelle Impfentscheidung e. V.“ (ÄIIE) hatten die bisher erfolgreichste Petition gegen eine drohende Impfpflicht gestartet. Vorstandsmitglied und Kinderarzt Dr. Steffen Rabe im Interview mit RUBIKON.

hier weiterlesen (mit Kommentar von mir)

direkter Link zum Video (18 Min.)

 [05]
Haben die ÄIIE freiwillig
auf die Bundestagsanhörung verzichtet?


Obwohl die ÄRZTE FÜR INDIVIDUELLE IMPFENTSCHEIDUNG eine äußerst erfolgreiche Petition gestartet hatten, waren sie vom Gesundheitsausschuss des Bundestages nicht als Experten geladen. Jetzt müssen wir uns fragen: Hatten die ÄIIE ein Angebot der AfD-Fraktion abgelehnt? (…)

hier weiterlesen

 [06]
Traurig, aber leider wahr:
Die impfkritische Szene in Deutschland ist uneins


Teile und Herrsche: Obwohl das kommende Masernschutzgesetz eine vielfache Grundrechtsverletzung darstellt, ist sich die impfkritische Szene in Deutschland in ihrem Widerstand gar nicht einig.

Wie bereits berichtet, distanzieren sich die „Ärzte für individuelle Impfentscheidung e. V.“ (ÄIIE) ausdrücklich von der AfD und verzichten lieber auf eine Teilnahme bei einer Bundestags-Anhörung als sich von ihnen dazu einladen zu lassen.

Dies wurde jetzt durch einen Email-Austausch, den ich mit Mitgliedern des ÄIIE-Vorstands hatte, bestätigt. (…)

hier weiterlesen

 [07]
Masernschutzgesetz: Freie Schulen
wehren sich gegen Denunziations-Auftrag


Der Bundesverband der Freien Alternativschulen wehrt sich in einer Stellungnahme dagegen, dass ihre Schulleiter im Rahmen der Impfpflicht dazu verdonnert werden, den Impfstatus ihrer Schüler zu prüfen und weiterzumelden. Sie sei alleinige Aufgabe der Gesundheitsämter.

Stellungnahme des Bundesverbandes der Freien Alternativschulen (BFAS) zum Gesetzentwurf zur Masern-Impfpflicht vom 29.10.2019 (…)

hier weiterlesen

 [08]
Petition an Bundespräsidenten
erreicht 50.000 Unterstützer


Petition an Bundespräsidenten Steinmeier erreicht trotz Boykott von Massenmedien 50.000 Unterstützer!

Kommentar von Thomas Stapper, dem Initiator:

Meine Petition an Sie zur Verhinderung des „Masernschutzgesetzes“ ist nun von mehr als 50.000 Zwangsimpfungsgegner/innen unterzeichnet worden. Diese 50.000 Menschen sind nur durch „Weitersagen“ zustande gekommen. Keine Zeitung und kein Sender hat diese Menschen darauf aufmerksam gemacht!  (…)

hier weiterlesen

 [09]
Neue Videos der Aktion
„Tausend Gesichter für Freie Impfentscheidung“

 [10]
Verfassungsbeschwerde noch nicht möglich
– worauf es jetzt ankommt


Das Masernschutzgesetz ist noch nicht in Kraft und eine Verfassungsbeschwerde noch nicht möglich! Worauf es jetzt ankommt, beschreibt ein aktueller Artikel von Libertas & Sanitas e. V.

Masernschutzgesetz / Impfpflicht / Verhalten / Wissenswertes zur Verfassungsbeschwerde

Derzeit sind viele Gerüchte im Umlauf, z. B., dass das Masernschutzgesetz bereits gilt. Das ist nicht der Fall: Erst wenn das Gesetz im Bundesgesetzblatt veröffentlicht ist, dann tritt es voraussichtlich am 01.03.2020 in Kraft, es sei den Bundesrat und Bundespräsident stimmen nicht zu oder verlangen Änderungen. Ab Veröffentlichung besteht die Möglichkeit der Verfassungsbeschwerde durch Betroffene. (…)

hier weiterlesen

[11]
Mutter eines impfgeschädigten Sohnes:
Ihr Eltern habt eine verdammte Pflicht, Euch zu informieren


Vor der Impfung mit fünfeinhalb Monaten hatte sich Basti völlig normal entwickelt. Danach waren Fieberkrämpfe, Erbrechen, Brüllen, jahrelanges schrilles Schreien angesagt. Jetzt ist Basti zu 100 % schwerbeschädigt.

Die drei ungeimpften Geschwister von Basti sind nach Beobachtung ihrer Mutter gesünder als ihre Klassenkameraden.

zum Video (18 Min.)

[12]
Bleibe nicht isoliert!
Wo finde ich den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?


Der Gesundheitsausschuss des Bundesrats berät am 4. Dez. 2019 über das Masernschutzgesetz.

weitere Infos auf der Bundesrats-Webseite

[13]
Die Impfpflicht kommt
Ein Bericht von RT-Deutsch


RT Deutsch ist eine der wenigen Medien, die ausgeglichen über die Impfpflicht berichten. Die neueste Ausgabe von DER FEHLENDE PART hat sich jetzt des Themas angenommen.

Zum Video (die ersten 6 von insgesamt 29 Min. behandeln die Impfpflicht

[14]
Neuer Online-Kongress
über Autoimmun-Erkrankungen


Kostenloser Autoimmun-Onlinekongress mit über 30 Experten startet am 23. November.

Du bist selbst von einer oder mehreren Autoimmunerkrankung(en) betroffen oder kennst jemanden?

Dann halte Dir unbedingt die Zeit ab Freitag, den 29. November 2019 frei.

Ab dann startet nämlich der kostenfreie „Autoimmun-Onlinekongress“ in dem Dir über 30 Experten (Ärzte, Professoren, Heilpraktiker & Patienten) praxisnah, wissenschaftlich und fundiert die neuesten Erkenntnisse über wirksame Methoden zur ursächlichen Behandlung von Autoimmunerkrankungen erläutern werden.

Ein beschwerdefreies Leben ist möglich.

Weitere Infos und Anmeldung

[15]
300 Ärzte und Apotheker bemängeln Qualität von Zulassungsstudien


Während die große Masse der Medien, Menschen und Fachleute die Aussagekraft von Impfstoff-Zulassungsstudien nicht zu hinterfragen wagt, legen 300 Ärzte und Apotheker öffentlich den Finger auf die markanten Schwächen des Zulassungsverfahrens.

Placebokontrollierte Doppelblindstudien sind der „Goldstandard“ der Medikamentenzulassung, das weiß doch jeder.

Doch ausgerechnet bei Medikamenten, die ausschließlich völlig Gesunden gegeben werden, nämlich bei Impfstoffen, machen Hersteller und Behörden faule Kompromisse.

hier weiterlesen

direkt zur Unterstützerliste auf dagia.org

[16]
Mutter und Youtuberin
bezieht öffentlich Stellung zur Impfpflicht


Ein Youtube-Video über die Impfpflicht. Von einer jungen Mutter, die es sich mit ihrer Entscheidung nicht einfach macht, aber die Impfpflicht mit Überzeugung ablehnt.

Ein Video über Courage und darüber, wie wichtig es ist, zur eigenen Wahrheit zu stehen. Wer das Video von Jana Hartmann gut findet, kann ihr das – als Gegengewicht zum zu erwartenden Shitstorm – gerne schreiben. Ihre Kontaktdaten sind unter dem Video zu finden.

Danke, Jana, für Deine Courage!

zum Video (16 Min.)

[17]
Kommende impf-report Ausgabe
erscheint Ende Dezember als Doppelausgabe


Aufgrund der aktuellen Ereignisse verspätete Ausgabe Nr. 124, III/2019, erst im Dezember 2019 als Doppelausgabe Nr. 124/125 erscheinen.

Wir bitten alle unser Abonnenten und Vorbesteller vielmals, diese Verspätung zu entschuldigen.

Weitere Infos und Vorbestellung

[18]
Bleibe nicht isoliert!
Wo finde ich den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?


Viele junge Eltern stellen fest, dass das allgemeine Impf-Mobbing beständig zuzunehmen scheint. Wer nicht einfach dem Druck des Umfeldes nachgeben, sondern eine eigenverantwortliche und ausgewogene Impfentscheidung für die eigenen Kinder treffen will, sieht sich sehr schnell ausgegrenzt.

Was liegt also näher, als sich mit Gleichgesinnten, das heißt, mit anderen Eltern, die in der gleichen Situation sind, in einer lockeren Atmosphäre auszutauschen? Etwa 150 ehrenamtlich geführte Elternstammtische in ganz Deutschland warten auf Ihre Kontaktaufnahme.

Liste der impfkritischen Elternstammtische in Deutschland

[19]
Mein neuer Telegram-Kanal
„Der Milchwirt spricht“


Niemand kann voraussagen, wie lange ich noch auf Facebook, Youtube oder Twitter veröffentlichen kann – die Zensur der Pharmaindustrie schreitet stetig fort. Was also tun?

Wenn Sie sicherstellen wollen, dass Sie auch künftig regelmäßig meine Infos erhalten, gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Mein kostenloser Newsletter „Impfentscheidung“
    Wenn Sie diesen Newsletter nur weitergeleitet bekommen haben, also kein Abonnent sind, können Sie ihn unter https://newsletter.tolzin.de abonnieren – und natürlich auch jederzeit wieder abbestellen.
  2. Ich habe kürzlich einen neuen Kanal auf „Telegram“ eingerichtet. Telegram hat gegenüber WhatsApp (WA) zwei Vorteile:
    a) es läuft nicht auf einem US- oder deutschen Server, sondern auf einem russischen. Ich habe inzwischen in die russische Redefreiheit weitaus mehr Vertrauen als in die deutsche.
    b) Telegram läuft im Gegensatz zu WA auf dem PC auch dann, wenn man mit dem Smartphone gerade mal nicht online ist. Da ich hauptsächlich am PC arbeite und das Smartphone meistens im Flugmodus ist, kommt mir das persönlich sehr entgegen.

Wenn Sie bereits Newsletter-Abonnent sind, können Sie sicherheitshalber noch zusätzlich meinen Telegram-Kanal abonnieren – für den Fall, dass auch meine Emails irgendwann einmal von Mailservern geblockt werden.
Weitere Infos zum kostenlosen Messenger Telegram und zur Installation:
https://telegram.org/

Mein neuer Kanal heißt übrigens: „Der Milchwirt spricht“ 🙂
Aufruf auch unter: https://t.me/tolzin

Sie haben mein Versprechen: Solange ich noch atme und Zugang zu einer Tastatur habe, werde ich Sie industrieunabhängig und undogmatisch über die Impfthematik informieren!

[20]
Unsere Kontoverbindung für Ihre Unterstützung
unserer wichtigen Aufklärungsarbeit
Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des freien Journalisten Hans U. P. Tolzin, Widdersteinstr. 8, D-71083 Herrenberg, redaktion@impf-report.de, Fon 07032/784 849-1, Fax -2. Alle Informationen sind nach dem besten Wissen und Gewissen zusammengestellt. Bitte beachten Sie, dass ich dennoch keine Verantwortung für gesundheitliche Entscheidungen übernehmen kann, die sich auf diesen Newsletter und die verlinkten Seiten berufen. Bitte prüfen Sie vor jeder gesundheitlichen Entscheidung sorgfältig, welche Informationen Relevanz für Sie besitzen und beraten Sie sich mit dem Arzt oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens.
Nicht mehr interessiert? abbestellen

2 Kommentare zu „[Impfentscheidung] Traurig, aber leider wahr: Die impfkritische Szene in Deutschland ist uneins

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s