Die große Lüge über Nahrungsergänzungsmittel — Matthias Langwasser

wir erleben gerade einen noch nie da gewesenen Angriff auf unsere Gesundheit und unsere Grundrechte. Während das 5G-Netz in Deutschland mit Hochdruck ausgebaut wird und damit unsere Gesundheit und unsere jetzt schon stark bedrohten Bienen und Insekten gefährdet, Zwangsimpfungen durchgesetzt und geplant werden, schädliche Arzneimittel und giftige Impfstoffe ohne Kontrolle zugelassen werden, hat die deutsche Regierung nichts Besseres zu tun, als gegen Nahrungsergänzungsmittel vorzugehen.
19#_matthias_kreis.psd
Mittlerweile dürfte auch dem Letzten klar geworden sein, dass es unseren Regierenden nicht um das Wohl des Volkes geht, auf das sie einen Eid geschworen haben, sondern um ganz andere Interessen. Es geht darum, die Macht von Wenigen weiter auszubauen und die Möglichkeit der Menschen, sich dagegen zu wehren, Schritt für Schritt immer weiter einzuschränken. Dazu ein passendes Zitat von Jean-Claude Juncker, dem ehemaligen Präsidenten der Europäischen Kommission:
„Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“
All diese Dinge werden immer offensichtlicher, und das Establishment versucht, mit allen Mitteln zu verhindern, durch Zensur und Diffamierung kritischer Menschen, dass Informationen über diese Machenschaften an die Öffentlichkeit gelangen. Ich bin aber davon überzeugt, dass das Aufwachen der Menschheit nicht mehr aufzuhalten ist, und dass wir uns gerade jetzt mit allen Mitteln dafür einsetzen sollten, unsere Lebensgrundlagen und unsere Freiheit zu schützen und gemeinsam die Welt aufzubauen, die wir uns von Herzen wünschen.   Manchmal werde ich gefragt, warum ich mich mit solch negativen Dingen beschäftige und dass ich mich doch lieber auf das Positive konzentrieren solle. Meine Antwort darauf ist: Wenn ich ein Problem habe, egal welcher Art, dann wird sich das Problem nicht alleine dadurch in Luft auflösen, dass ich es ignoriere und positiv denke. Nein, ich muss das Problem genau erfassen, an der Wurzel packen und auflösen, sonst bleibt es bestehen.   Wenn wir beginnen, unsere Probleme nicht als Bedrohung, sondern als Chancen für unsere Weiterentwicklung zu betrachten, können wir als Einzelner, und damit auch als Menschheit, wahrhaft wachsen und nachhaltig eine positive Veränderung in der Welt bewirken.   Ganz liebe Grüße,   Dein
Unterschrift
PS: Ich habe mit einem spannenden Beitrag am „Schlaf-Kongress“ teilgenommen. Weiter unten im Newsletter erfährst Du mehr…

https://youtu.be/1LspodeZX0Y
„Das ist Selbstmord auf Raten!“ Selten nutzt Matthias Langwasser so drastische Worte, aber hier müssen sie einfach sein: Unsere Regierung beschäftigt sich gerade mit der Regulierung von Nahrungsergänzungsmitteln. Während der massive Ausbau von 5G ganze Insektenpopulationen ausrottet, landwirtschaftlich genutzte Böden dauerhaft verseucht werden und die Gesellschaft nicht zuletzt dank chemischer Pharmazeutika vor sich hin kränkelt, stehen Nahrungsergänzungsmittel auf der Abschussliste der Politiker und der sogenannten Verbraucherschützer. Und das ist heute fataler als je zuvor! Denn unsere Lebensmittel haben erwiesenermaßen viel weniger Nährstoffe als noch vor 20 Jahren und die moderne digitalisierte Welt sorgt für Dauerstress bei unseren Körperzellen, die dann umso mehr Nährstoffe brauchen. Sieh Dir diesen Beitrag unbedingt an, um zu verstehen, wie perfide hier wieder einmal Stimmung gegen unsere Gesundheit und pro Pharmaindustrie gemacht wird!
 
Viel Spaß beim Anschauen!
Falls mein Video auf YouTube zensiert wurde, kannst Du es Dir gerne hier auf Bitchute anschauen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s