Covid-Notlazarett in der Messe Wien schließt: Die Bilanz der Auslastung ist bedrückend

Gegen den Strom

Die meisten Notbetten in der Messe Wien blieben leer. Die Hauptgruppe der wenigen Nutzer waren die somalischen Asylanten, die von dort dann ausbüxten.

Foto: Sirigel / pixabay.com

Covid-Notlazarett in der Messe Wien schließt: Die Bilanz der Auslastung ist bedrückendStill ist es geworden um die panischen Notmaßnahmen der schwarz-grünen Regierung im Kampf gegen das Coronavirus. So wurden Mitte März 880 zusätzliche Intensivbetten für Covid-19-Patienten in der Messe Wien aufgestellt. Bei Bedarf hätte die Anzahl an Betten sogar verdoppelt werden sollen. Immerhin galt es, die von Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) angekündigten Schwerkranken zu versorgen, von denen so viele sterben würde, dass „jeder jemanden kennen wird, der an Corona gestorben ist.“

Großteil der Behandelten gar nicht infiziert

Es ist niemand im Notlazarett in der Messe Wien verstorben. Es waren auch nur 294 Personen, die dort behandelt wurden. Das entspricht bei 8.859.000 in Österreich lebenden Personen genau 0,00331…

Ursprünglichen Post anzeigen 328 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s