Trump gegen die Pharma-Netzwerke

* NEBADONIA *

Im Rahmen eines Briefings mit der Corona Task Force hatte der amerikanische Präsident Donald Trump erstmalig am 19. März 2020 und kurz darauf an drei weiteren aufeinanderfolgenden Tagen Aussagen zu Hydroxychloroquin gemacht.

Wenn man die Briefings jener Zeit verfolgt hat, konnte man an den Reden des Präsidenten erleben, wie er die jeweiligen Themen sorgfältig gewählt und „Reizworte“ so platziert hat, dass sie nicht nur besonderes Gehör fanden, sondern auch Reaktionen bei den Journalisten und sogar bei Regierungsmitgliedern, insbesondere bei Dr. Fauci, hervorriefen. Die Rede war vom alten gängigen Malaria-Hausmittel Hydroxychloroquin, von dem Präsident Trump wohlwollend als von einem göttlichen Geschenk sprach; es sei ein wirksames Mittel gegen Corona und er war davon überzeugt, dass diese belastende und einschränkende Zeit, die wir wegen des chinesischen Virus erleben, dank dieses alten und einfachen Hausmittels recht bald überstanden sein würde.

Am 21.03.20 wurde dann beispielsweise Anthony Fauci bei einem Briefing mit Trump gefragt…

Ursprünglichen Post anzeigen 157 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s