Abtreibung ist keine „Gesundheitsversorgung“ — sosLEBEN

Logo Aktion SOS Leben
Liebe Freunde des Lebens,  
der verzweifelte Versuch von Abtreibungsärzten, das Töten von ungeborenen Kindern moralisch zu rechtfertigen geht so weit, dass sie ihre Taten als Gesundheitsversorgung“ verbrämen.
So rechtfertigen sie auch ihre Forderung, dass staatliche Kliniken gezielt Abtreibungsärzte einstellen sollten.
Der „Arbeitskreis Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft e.V. (AKF)“ will sogar den §218 StGB komplett streichen, damit Abtreibungen bis unmittelbar vor der Geburt legal sein können.
Das verstehen diese Ärzte unter „Gesundheitsversorgung“!
Die „Doctors for Choice Germany“ (Deutsch: Abtreibungsärzte Deutschland) wollen nicht nur den §218 StGB abschaffen, sondern Abtreibung als „öffentliche Gesundheitsleistung“ einstufen.
Man muss sich in aller Deutlichkeit vor Augen führen:
Diese Aussagen und Forderungen stammen von ÄRZTEN!
Also von Menschen die von Berufs wegen, FÜR das Leben eintreten müssten.
Ihre ideologische Verblendung hat sie dahin gebracht, Abtreibung als „Gesundheitsversorgung“ zu begreifen.
Als ich davon erfuhr, musste ich an eine Stelle im Rundschreiben „Evangelium vitae“ (Evangelium vom Leben) von Papst Johannes Paul II. denken:  
    „Doch heute hat sich im Gewissen vieler die Wahrnehmung der Schwere des Vergehens nach und nach verdunkelt. Die Billigung der Abtreibung in Gesinnung, Gewohnheit und selbst im Gesetz ist ein beredtes Zeichen für eine sehr gefährliche Krise des sittlichen Bewusstseins, das immer weniger imstande ist, zwischen Gut und Böse zu unterscheiden, selbst dann, wenn das Grundrecht auf Leben auf dem Spiel steht. Angesichts einer so ernsten Situation bedarf es mehr denn je des Mutes, der Wahrheit ins Gesicht zu schauen und die Dinge beim Namen zu nennen, ohne bequemen Kompromissen oder der Versuchung zur Selbsttäuschung nachzugeben.“    
Unsere Aktion SOS LEBEN nutzt die Ruhe der letzten Ferientage, um Aktionen, Werbekampagnen und Publikationen vorzubereiten.
Dank Ihrer Hilfe sind wir in der Lage, uns ununterbrochen für das Recht auf Leben der ungeborenen Kinder einzusetzen.
Diesen Einsatz wollen WIr mit Mut und „ohne bequeme Kompromissen“ weiterführen.
Dazu bitten wir um Gottes Hilfe und Ihr Gebet.  
    Mit bestem Dank und freundlichen Grüßen
Pilar Herzogin von Oldenburg    
PS: Helfen Sie bitte auch mit einer Spende von 7, 15, 25, 50 oder 100 Euro, damit wir unserer Aktion SOS LEBEN die nötige Reichweite geben können.
DVCK e.V. Anschrift : Emil-von-Behring-Str. 43 in 60439 Frankfurt am Main Tel.: +49 (0)69 957805-16
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s