Jetzt abstimmen: Der Goldene Windbeutel 2020 — foodwatch

Es ist wieder Zeit, die dreisteste Werbelüge des Jahres zu küren:
Willkommen zum Goldenen Windbeutel 2020!
Dieses Jahr stehen fünf Kandidaten zur Wahl, die den Wunsch vieler Menschen  nach einem besseren, nachhaltigeren Konsum schamlos ausnutzen. Egal ob sie sich mit ihren Kaufentscheidungen für ihre Gesundheit, den Klimaschutz, oder eine gute Tierhaltung einsetzen wollen – wer sich bei diesen Produkten auf die Werbeaussagen der Hersteller verlässt, wird getäuscht oder abgezockt.
Das sind die 5 Kandidaten – Hier abstimmen!

auch dieses Jahr ist es uns nicht schwer gefallen, fünf Kandidaten zu nominieren. Denn die Industrie versucht uns nach wie vor mit ihren Tricks zu täuschen.
Wir haben aus mehr als 200 Produkten fünf Kandidaten ausgewählt, die von Verbraucherinnen und Verbrauchern in den vergangenen Monaten eingereicht worden waren. Vielen Dank für Ihre Unterstützung! Machen Sie sich selbst ein Bild und
stimmen Sie für das Produkt ab, das in Ihren Augen den Preis für die dreisteste Werbelüge des Jahres 2020 verdient hat!

Mit dem Goldenen Windbeutel wollen wir erreichen, dass Hersteller ihre Produkte endlich ehrlich und leicht verständlich kennzeichnen. Denn eigentlich gibt es Gesetze, die Täuschung verbieten. Diese haben jedoch so viele Lücken, dass die Industrie einfach weiter lügen und betrügen kann.

Mit den diesjährigen Kandidaten wird deutlich: Gerade wenn sich die Verbraucherinnen und Verbraucher beim Einkauf so verhalten, wie es doch so viele von ihnen erwarten – also darauf achten wollen, klimaschonende, gesunde, nachhaltige Produkte aus guter Tierhaltung zu kaufen – werden sie ausgerechnet mit solchen Versprechungen in die Irre geführt.
Die Produkte täuschen eine bessere Welt nur vor, verlangen dafür zum Teil jedoch hohe Aufschläge.
Hier geht’s zur Abstimmung
Solche Strategien wollen wir ändern!
Und dabei erzielen wir auch jetzt schon Erfolge, wie etwa beim Gewinner des Windbeutels aus dem letzten Jahr: Der Bio-Hersteller Zwergenwiese überarbeitete nach Erhalt des Preises seine Kindertomatensauce. Die neue Rezeptur soll weniger Zucker enthalten und den Kriterien der Weltgesundheitsorganisation für ausgewogene Lebensmittel entsprechen. Diese Veränderungen bei einzelnen Produkten sind zwar ein Fortschritt, aber was wir brauchen und wofür wir uns mit dem Goldenen Windbeutel einsetzen, sind gesetzliche Veränderungen, die es der Industrie verbieten, Produkte mit Täuschungen zu bewerben.
Um ausreichend Druck auf die Lebensmittelindustrie ausüben zu können, brauchen wir daher Ihre Unterstützung!
Je mehr Menschen sich am Goldenen Windbeutel beteiligen, desto mehr setzen wir gemeinsam ein Zeichen, dass wir die Täuschungen der Lebensmittelindustrie nicht länger dulden.
Helfen Sie uns dabei und stimmen Sie ab für den Goldenen Windbeutel 2020.

Vielen Dank und herzliche Grüße, Ihr
Manuel Wiemann
Campaigner und Wahlleiter für den Goldenen Windbeutel
Impressum

Herausgeber: foodwatch e.V., Brunnenstr. 181, 10119 Berlin, Deutschland
E-Mail: 
aktuell@foodwatch.de
Info-Telefon: 030 – 28 09 39 95
foodwatch ist ein eingetragener Verein mit Sitz in Berlin, VR 21908 B, AG Charlottenburg
Geschäftsführer sind Dr. Thilo Bode und Martin Rücker.

Datenschutz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s