Eine Wahrheit

Die Mitfühlenden

Befragt welches mein Beruf sei
Antworte ich immer nur Totengräber
Ach Sie meinen Bestatter

Nein ich bin einer der die Toten
Oder deren Asche in Mutter Erde bettet
Ich bereite dem Wandel ein Mahl

Früher noch von Hand geschaufelt
Das hatte Würde ruhig und schwer
Heute verrichtet dies ein kalter

Kleinbagger lärmend und
Distanziert Hebammen sind
Ja auch keine Maschinen

Der Tod hat für mich keinen
Schrecken Er ist ein sanfter
Gnädiger Mann erntet was reif

Gleich ob jung oder Greis
Alles ist gut so wie es ist
Leider sind  die Trauernden

Meist gehemmt spielen Betroffenheit
Nur Ihrer eigenen Liebesversagung
Wegen starren ins Nichts

Das Es nicht gibt sind angsterfüllt
Weil hier nackt offenbar wird was
Wirklich ist oder erst noch gezeugt werden will

Ursprünglichen Post anzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s