Covid19 gehtwie es gekommen ist — S&G 37

gz. Aus der Beobachtung von Epidemieverläufen wurde bereits 1840 das Farr‘sche Gesetz formuliert, wonach alle Virenausbrüche dem Verlauf einer symmetrischen Glockenkurve folgen. Demnach nimmt die Anzahl der Infizierten in dem Maße ab, wie sie ursprünglich zunahm. Chinesische und amerikanische Wissenschaftler hatten bereits am 8. Februar 2020 nachgewiesen, also mehr als 6 Wochen, bevor der Lockdown in Deutschland verhängt wurde, dass dieses auch für COVID-19 gilt. Das bestä-tigten unabhängig davon auch israelische Wissenschaftler und Mathematiker.

Deren Analyse der COVID-19-Verläufe mehrerer Länder zeigte, dass die Ausbreitung von COVID-19 nach etwa 40 Tagen ihren Höhepunkt erreicht und nach 70 Tagen auf fast Null zurückgeht – unabhängig davon, welche Maßnahmen verhängt wurden. Dies war zum Zeitpunkt des Lockdowns bekannt.

Sind die Verantwortlichen für die Anordnung des Lockdown krass inkompetent, oder verbirgt sich hinter dem Lockdown ein perfider Plan zur wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Umstrukturierung?[6]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s