Rubikon — Begegnung statt Spaltung

https://www.rubikon.news/artikel/begegnung-statt-spaltung

Begegnung statt Spaltung

Gewaltfreie Kommunikation könnte helfen, dass die Konfliktparteien in der Corona-Frage aufeinander zugehen.

von Gabriele Herb

Foto: Andrii Yalanskyi/Shutterstock.com

„Teile und Herrsche“ — nach diesem Prinzip haben Machthaber schon immer regiert, indem sie ihre potenziellen Gegner gegeneinander aufbrachten. Eine in sich tief gespaltene Bevölkerung ist für sie leichter handhabbar, eine Revolte erscheint so fast unmöglich. Rechts gegen Links, Ossis gegen Wessis, Inländer gegen Ausländer — eine Menge solcher Gräben teilt unsere Gesellschaft. Selten schienen die Fronten jedoch so verhärtet wie in der Frage, ob die Corona-Maßnahmen der Regierung notwendiger Gesundheitsschutz sind oder eher eine Verschwörung gegen die Freiheit. „Corona-Opportunisten“ stehen da gegen „Corona-Leugner“, Unverständnis und teilweise Verachtung herrschen auf beiden Seiten. Es ist jedoch unmöglich, zu einer Verständigung zu kommen, wenn man nicht bereit ist, die hinter einer politischen Meinung stehenden Bedürfnisse des Anderen zu respektieren.

Die Gewaltfreie Kommunikation stellt einen kommunikativen Werkzeugkasten zur Verfügung, mit dessen Hilfe sich die verfeindeten Gruppen einander wieder annähern könnten.

Ein Kommentar zu „Rubikon — Begegnung statt Spaltung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s