👉 Ăśber Virenschleudern, Vollidioten, Schmerzen, Bandscheiben, Panik und wirkliche Heilung — renĂ©graeber

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

in diesem Newsletter versuche ich fĂĽr Sie wieder einen weiten Bogen zu spannen. Das mit den „Virenschleudern und Vollidioten“ kommt zum Schluss – sonst regen Sie sich nur vorzeitig auf…

Zunächst möchte ich mit einer der zahlreichen Fragen beginnen, die mich täglich erreichen.

Sehr geehrter Herr Gräber,
mit Interesse lese ich immer Ihre Berichte.
DafĂĽr mal Danke.
Mich würde mal interessieren, ob sie einen Bericht über das Krankheitsbild: Fibromyalgie und Bandscheibenvorfälle (HWS und LWS), verbunden mit Panik schreiben könnten. Wie kann man dies behandeln? Ich habe Schmerzen ohne Ende und bin nur noch müde.


Ich habe diese Frage ausgewählt, weil diese ganz exemplarisch ist und Millionen Menschen / Patienten betrifft.

Also: Fibromyalgie, Bandscheibenvorfälle, Panikattacken.

Zu jedem dieser „Problemkreise“ habe ich bereits Grundsatzartikel verfasst:

Die Panikattacken verorte ich mal im Bereich der Angststörungen:
https://www.naturheilt.com/Inhalt/Angst.htm

Fibromyalgie hier:
https://www.naturheilt.com/Inhalt/Muskelrheuma.htm

und Bandscheibenvorfälle hier:
https://www.naturheilt.com/Inhalt/Bandscheiben.htm

Die Frage ist: Wie hängt das alles zusammen?

Nun, es hängt (fast) immer alles mit allem zusammen.

Das berĂĽhrt die Frage, warum wir eigentlich krank werden?

Hierzu empfehle ich meinen Beitrag:

https://www.naturheilt.com/Inhalt/Indikationen.htm

Scrollen Sie in dem Beitrag weiter nach unten und schauen Sie sich das „Gesundheitsfass“ an.

Das wäre die Antwort auf die obige Frage.

Was diese Frage allerdings impliziert ist: Wie geht man diese Problematik(en) an? Wie heilt man das?

Antwort: Indem man die Ursachen abstellt und Körper, Seele und Geist bei der Heilung unterstützt.

Gerade im Bereich der Fibromyalgie braucht es nach meiner Erfahrung folgende Dinge:

1. Radikale Ernährungsumstellung. Fleisch und Süßigkeiten müssen sofort weg. Ebenso die Milch.
Zur Ernährung habe ich ja immer wieder hinlänglich geschrieben.
Und ich weiĂź: das mit dem Zucker ist nicht einfach, denn das Zeug wirkt wie eine Droge. Wie „dick“ das Problem Zucker ist und wie man das in den Griff bekommt beschreibe ich u.a. in meinem Buch zur Zuckersucht:
https://www.renegraeber.de/zucker.html

2. Vitalstoffe müssen aufgefüllt werden. Vitamindefizite, Mineralstoffe, Enzyme, Spurenelemente (Vitamin D, Vitamin C, Silizium usw.) Das teste ich in der Praxis und verordne Präparate, die nach meiner Erfahrung auch von den Zellen verwertet werden können.

3. Diese Patienten sind fast alle übersäuert. Hierzu bedarf es einer Strategie wie man an die extrazelluläre und auch die intrazelluläre Übersäuerung herankommt. Ich hatte zu diesem komplexen Thema auch ein Buch vorgelegt, in dem ich versuche das so einfach wie möglich zu beschreiben:
https://www.renegraeber.de/biologische-entsaeuerung.html

4. Bewegung! Aber die „richtige Bewegung“. Hier ist die Herstellung einer vernĂĽnftigen Beweglichkeit oberstes Gebot. In meinem Grundsatzbeitrag zum Beweglichkeitstraining beschreibe ich worauf es ankommt:
https://www.der-fitnessberater.de/beweglichkeit-stretching.html

Man braucht hier wirklich jemanden, der sich mit entsprechenden Ăśbungen auskennt und diese auch den Patienten fĂĽr ihren individuellen Fall zeigen kann.

Das sollten eigentlich alle Physiotherapeuten und Krankengymnasten können – aber da sieht es leider mit „effektiven Ăśbungen“ sehr dĂĽnn aus. 
Jemand der das den Ăśberlieferungen nach perfekt konnte, war Joseph Pilates. Dieser entwickelte fĂĽr jeden Patienten exakt die Ăśbung, die dieser fĂĽr seinen Schmerzzustand brauchte. So gehe ich ĂĽbrigens in der Praxis auch vor. Dass was als „Pilates“ heutzutage unterrichtet wird, ist leider nur ein Bruchteil dessen, was Pilates wirklich ausmachte.

5. Die „Psyche“, bzw. das UnterbewuĂźtsein. Meiner Erfahrung nach muss / darf man bei mindestens 50% der Patienten hier ansetzen. 
Jetzt denken Sie vermutlich an alle Verfahren der Psychotherapie, den alten „Siegmund Freud“ und seine Lehre usw. usw. Ich favorisiere ein spezielles Verfahren, indem man mit dem UnterbewuĂźtsein arbeitet und dort nach „blockierenden“ Emotionen und Glaubensmustern sucht und diese „auflöst“. Wenn Sie dieses Thema interessiert dann schauen Sie sich mal das hier an:
https://www.renegraeber.de/informationsfeld-coaching.html

Das war eine Sache, die ich vor „Corona“ dabei war aufzubauen, denn dies ist etwas, was meines Erachtens fast alle Menschen dringend brauchen.

Und jetzt kommt natürlich die entscheidende Frage: Wo fängt man denn an?

Antwort: Bei dem Punkt zu dem der Patient bereit ist. In der Praxis teste ich das natürlich. Oftmals erzählt es der Patient auch direkt.

Speziell für obigen Fall könnte das so aussehen:

a) Manuelle Behandlung der Strukturen um eine rasche Besserung der Beschwerden zu erzielen. Das kann Osteopathie, Chiropraktik, FDM nach Typaldos usw. sein. Dazu dann eine oder zwei hilfreiche Übungen, die der Patient zu Hause täglich übt.

b) Test der Übersäuerung. Wenn Patienten übersäuert sind, wird es ganz schwierig. Dazu ausführlich in meinem Buch:
https://www.renegraeber.de/biologische-entsaeuerung.html

c) Heilpflanzen, Homöopathie, Vitalstoffe: hier teste ich, was der Patienten derzeit braucht. Oftmals sind dies Dinge ĂĽber die ich hier im Newsletter immer wieder schreibe: MSM, Kurkuma, Enzyme, usw. usw. Die Schwierigkeit besteht oftmals darin den Patienten nicht zu ĂĽberfordern – auch finanziell.

Wenn diese Dinge „greifen“ kommen dann oftmals weitere Dinge wie eine Entgiftung (fast immer notwendig), sowie die Sache mit der Psyche dazu.

Klar ist: Man braucht jemanden der einen dabei begleitet – quasi eine Art „Trainer“. Da ich auch mit einigen Spitzensportlern gearbeitet habe, kann ich dazu nur sagen: Jeder Spitzenathlet hat einen Spitzentrainer. Meines Wissens ist kein Athlet an der Spitze, der nicht einen ausgezeichneten Coach an seiner Seite hat. Man kann natĂĽrlich vieles alleine erreichen, aber man stößt irgendwann an „Grenzen“, wo man selbst nicht mehr so Recht weiterkommt.

Und wenn ich das mal ganz deutlich sagen darf: in der „Reparatur- und Tablettenmedizin“, der Medizin der Symptom-Abstellerei, werden Sie keine wirkliche Heilung finden.

Sie sehen: Diese Fragen (wie des Lesers oben) sind sehr komplex.

Die Schulmedizin verordnet in ähnlichen Fällen Schmerzmittel und Krankengymnastik gegen die Fibromyalgie und Bandscheiben (eventuell auch eine Operation), sowie Psychopharmaka gegen die Panik. Herzlichen GlĂĽckwunsch kann ich da nur sagen. Das nennt man dann „wissenschaftliche Therapie“.

Da frage ich mich immer: Wenn das alles so hilfreich und „evidenzbasiert“ ist, dĂĽrfte es doch keinen einzigen Kranken mehr geben?

Die Realität ist leider: immer mehr chronisch Kranke. Und das liegt nicht an der (angeblich) steigenden Lebenserwartung.

Beispiel Psychopharmaka: In den letzten 30 Jahren hat sich die Verordnung dieser Mittel verfĂĽnffacht! Verdienst fĂĽr diese Vermehrfachung von Produkten, die niemand braucht und niemandem nutzen, sind die Marketingabteilung der Pharmaindustrie, die in der Tat damit einen phantastischen Job gemacht hat. Mehr dazu auch in meinem Beitrag:
https://www.naturheilt.com/medikamente/psychopharmaka.html

Fazit: Naturheilkunde und Heilung ist ganz leicht – aber selten einfach.

So, und weil es sich seit einigen Monaten auch in diesem Newsletter eingebĂĽrgert hat und auch zahlreiche Leserinnen und Leser darauf warten:

CORONA.

Der Irrsinn nimmt weiter seinen Lauf.

Zuerst einmal die Fakten, die wir in Deutschland auch prüfen können (sehen, hören, usw.):

Corona-Todesfälle am 25.8. in Deutschland: 9
Hierbei möchte ich mal wissen, welche Grunderkrankungen die Patienten hatten, wie alt diese waren und welche Medikamente diese Menschen bekommen hatten.

Gemeldete Intensivbetten: 30.647, davon 71% belegt, davon 228 mit COVID-19 Patienten.

Alle diese Zahlen sind seit Monaten auf diesem Niveau stabil.

Bei den ganzen Infizierten die wir jeden Tag gemeldet bekommen, mĂĽssten wir ganz andere Zahlen sehen.

Stattdessen werden wir aber weiter mit „MaĂźnahmen“ und „Anordnungen“ bombardiert.

In Deutschland laufen noch Millionen Menschen herum, die jetzt eine riesige Angst vor Infektionen jeglicher Art haben – die sich als „Risikopatienten“ fĂĽhlen; Millionen Kinder die immer noch als „Todbringer und Seuchenvögel“ stigmatisiert werden. Ich wĂĽnsche mir, dass Mathematik und Geschichte Fächer werden, die mal ernster genommen werden! Denn dann wĂĽrde vielleicht mal mehr Menschen klar werden in welcher Blase wir gehalten werden.

Ach ja: letzte Woche sah ich einen Schulbus: völlig ĂĽberfĂĽllt (wie vor Corona) – Abstand: NULL. Die TĂĽren gingen kaum noch zu (=SchĂĽlerpresse) – 70 bis 80 Personen im Bus. DafĂĽr nachher wieder schön „Aufenthaltszonen“ in der Schule und Maske im Unterricht. Also einige haben doch das Läuten der Mittagsglocken nicht mehr gehört – wie man in Bayern sagt. Oder: ich glaube da ziehen sich eine ganze Menge Leute die Hose mit der Kneifzange an…

Aber dann bekomme ich oftmals zu hören: „Das ist doch auf der ganzen Welt!“, „… in anderen Ländern ist das ganz schlimm…“

Tja… was soll ich da sagen? Ich kann tatsächlich nur das prĂĽfen, was ich hier in meinem Umfeld und in der Praxis erlebe (Zahlen siehe oben).

Und was ist mit dem Rest der Welt? Ok… ich habe mich mal an die Zahlen gemacht:

https://renegraeber.de/blog/corona-sterblichkeit-usa-schweden-deutschland-philippinen/

Aber wir bekommen stattdessen die „Drohkeule zweiter Lockdown“. Ja, das kann die Schulmedizyn und die Politik sehr gut: Angst und Panik verbreiten.

Zweiter Lockdown? Auf welcher Grundlage denn? Einer Pandemie? Eine Pandemie spielt sich weltweit ab. Eine Epidemie regional. Und von einer Epidemie kann in Deutschland seit Wochen und Monaten KEINE REDE mehr sein. Es gibt und gab keine Epidemie in Deutschland. Sehr wohl gibt und gab es in Deutschland dieses Jahr derzeit 9.345 Menschen die an (oder mit) Covid-19 verstorben sind.

ABER: Es gab in Deutschland zu KEINEM ZEITPUNKT eine Ăśbersterblichkeit und KEINE Notlage in den Kliniken. Im Gegenteil: Krankenhauspersonal ging in Kurzarbeit. Soviel zur „Notlage“ die abgewendet werden sollte.

Ach ja: Da gab es ja noch Millionen für zusätzliche Intensivbetten (Sie erinnern sich?). Nur: Wo ist das Geld geblieben? Und wo sind die Intensivbetten? Da fehlen nämlich so knapp an die 7.000 Stück, für die die Millionen bezahlt wurden:

https://www.yamedo.de/blog/millionen-fuer-zusaetzliche-corona-intensivbetten/

Stattdessen hören wir von einem Herrn Söder (und auch Frau Merkel), dass man „die ZĂĽgel wieder anziehen wolle“.

ZĂĽgel? Achtet eigentlich noch jemand auf die Terminologie? Die ZĂĽgel zieht man bei Vieh und Tieren an, die man vor einen Karren gespannt hat.

Leider habe ich keinen Zweifel, dass es einige Millionen Menschen in Deutschland gibt, die dies sogar fĂĽr gut befinden…

Ach ja… und dann war da noch das „Corona-Spiel“ – finanziert von ARD und ZDF:

https://www.yamedo.de/blog/coronaworld-spiel-ard-zdf/

Die Werbung fĂĽr das Spiel lautet u.a. so:

„Kämpfe dich durch eine Armee von Vollidioten und Virenschleudern, mach sie platt: Jogger, Rapper, Party People, hochinfektiöse kleine Kinder. Dieses Game ist schwieriger als anderthalb Meter Abstand zu halten“

Hochinfektiöse kleine Kinder? Auf die soll man in dem Spiel draufhĂĽpfen und diese „platt machen“. So bringt man also den Spielern, sehr wahrscheinlich zumeist Kindern und Jugendlichen, bei, dass sie ein Gefahrenpotenzial fĂĽr die Gesellschaft darstellen. Die Lösung dagegen ist: Die Botschaft akzeptieren, zu Hause bleiben, Freunde und andere „hochinfektiöse“ Zeitgenossen meiden und dafĂĽr diesen Schwachsinn spielen. Alles finanziert mit unseren GEZ-ZwangsgebĂĽhren.

Aber ich habe auch keinen Zweifel, dass dies ebenfalls Millionen Menschen in Deutschland als „Lappalie“ betrachten – ist klar.

So, das war´s fĂĽr diese Woche…

Ich wĂĽnsche Ihnen ALLES GUTE! Bleiben Sie besonnen und in ihrer Mitte.

Ich hoffe Ihnen genug Anregungen dafĂĽr gegeben zu haben.

Liebe GrĂĽĂźe,

Ihr

René Gräber

P.S.: Wenn Sie etwas jetzt etwas fĂĽr sich tun möchten, dann empfehle ich grundsätzlich den Säure-Basen-Haushalt in Ordnung zu bringen. Denn wenn dieser nicht stimmt, wird es schwierig mit der Heilung. Schauen Sie mal in mein BĂĽchlein: „Die biologische Entsäuerungstherapie – Wie Sie auf natĂĽrliche Weise Ihren Körper entsäuern“

https://www.renegraeber.de/biologische-entsaeuerung.html

P.P.S.: Was ich auch immer wieder gefragt werde: Ob meine Newsletter, die Links usw. geteilt werden dürften? Meine Antwort: Ja sicher. Unsere höchste Aufgabe ist es zu dienen und zu helfen. Und wenn Sie der Meinung sind, dass diese Informationen Ihren Freunden, Bekannten und Verwandten helfen, dann schicken Sie ihnen das einfach weiter.

P.P.P.S.: Wenn Sie einmal keine E-Mail mehr erhalten oder (nur) ihre E-Mail-Adresse ändern möchten, dann klicken einfach Sie hier unten auf den Link:
https://rene-graeber.de/unsubscribe.html?x=a62e&m=Jw9Tw&mc=u&s=4W2lrZ&u=v9&z=afxT3L&
Hufenweg 24 , Preetz, SH 24211, Germany

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ă„ndern )

Verbinde mit %s