Klinikchef: Es gibt keine medizinische Begründung für einen Lockdown

Gesundheits-EinMalEins

Quelle: Alexandros Michailidis / Shutterstock.com

Der renommierte Facharzt für Orthopädie und Leiter eines interdisziplinären medizinischen Zentrums in München, Dr. Martin Marianowicz, hat in einem Interview mit der „Bild“-Zeitung erklärt, dass es „keine schlüssigen medizinischen Erklärungen für die getroffenen Entscheidungen der Bundesregierung während der Corona-Pandemie gibt. Sie sind nicht wirklich evidenzbasiert, sondern eher getrieben von Ängsten“. Das Hauptproblem dieser Pandemie sei nicht das Virus, sondern die Angst, so Marianowicz. Kaum würden die Infektionszahlen steigen, sei schon wieder die Rede von einer zweiten Welle, die die Politiker dazu veranlasse, über neue Corona-Maßnahmen zu diskutieren.

Nicht nur den Mediziner Dr. Marianowicz und viele weitere Mediziner treibt seit Beginn des Lockdowns Mitte März die Frage um, weshalb die Regierung derartige Maßnahmen wie den Lockdown, die Maskenpflicht und weitere Maßnahmen erlassen hat, ohne die entsprechenden wissenschaftlichen Erkenntnisse zu haben und nachzuweisen und die Zerstörung der Wirtschaft und der Existenz vieler Millionen Menschen in Kauf…

Ursprünglichen Post anzeigen 224 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s