Ein wunderbare Heilpflanze, ein Danke, Gen-Impfstoffe und die freie Meinung — renégraeber

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

den Newsletter für diese Woche möchte ich einmal etwas anders beginnen; etwas persönlicher.

Wir haben wirklich „besondere Zeiten“, bzw. eine „Neue Normalität“ wie es seit März heißt.

Ich erhalte seit der C-Krise mehr E-Mails denn je.

Nicht nur Fragen zu gesundheitlichen Problemen, sondern auch zahlreiche Dokumente zu den verschiedensten „Vorgängen“.

Ich möchte Ihnen allen dafür Danke sagen! Ich versuche dies in meine Beiträge und Newsletter einfließen zu lassen.
Wenn ich „alles“ veröffentlichen würde, wären viele Leserinnen und Leser überfordert – auch das schreiben mir manche.

Und dann möchte ich noch einen RIESENDANK senden für alle „Spenden“, die Sie mir senden! Bei manchen Spendern kann ich mich gar nicht wirklich bedanken, weil ich keine E-Mail und Anschrift sehe auf dem Bankauszug. Ich hatte ja vor ziemlich genau 5 Jahren die Sache mit den „Spenden“ eingerichtet, weil ich es zunehmend mit Abmahnungen seitens Pharmakonzernen zu tun hatte. Dank Ihrer Hilfen konnte ich die ganze Sache wesentlich ruhiger angehen lassen und weiter veröffentlichen.

Auch die Einnahmen aus den Buchverkäufen werden wieder reinvestiert. Derzeit arbeite ich daran die gesamten „alten“ Beiträge auf eine neue Technik umzuziehen, denn meine Webseiten laufen noch auf einer Technik aus dem Jahre 2005. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf 40.000.-€ aufwärts. Es gibt viel zu tun! So etwas wie freie Wochenenden oder Urlaub kenne ich seit Corona schon gar nicht mehr… Aber keine Sorge: Es geht mir gut – dank der Naturheilkunde.

So, jetzt aber zu den Dingen der vergangenen Woche.

Ich möchte gleich bei Corona einsteigen. In den vergangenen Monaten hat sich bei einigen Substanzen gezeigt wie gut diese wirken. Eine umfassende Therapiestrategie hatte ich ja in meinem Buch zur biologischen Grippetherapie vorgelegt.

Eine weitere sehr interessante Substanz ist Strophanthin – auch gegen (und bei) COVID-19:

https://naturheilt.com/blog/strophanthin-gegen-covid-19/

Einige von Ihnen werden das Strophantin kennen, andere werden davon noch nie etwas gehört haben – sollten Sie aber!

Strophanthin ist ein Wirkstoff aus der Kletterpflanze Strophanthus gratus, die in Teilen von Afrika heimisch ist. Vor der Vermarktung von Digitalis wurde Strophanthin in der Kardiologie zur Behandlung von Herzerkrankungen und sogar zur Prophylaxe derselben eingesetzt.

Und denken Sie daran: Herz-Kreislauferkrankungen sind immer noch Todesursache Nummer 1 in Deutschland. Auf die Gefahr hin schon wieder „Werbung“ für meine Bücher zu machen: bestimmte komplexe Zusammenhänge lassen sich oftmals nicht in einem Artikel abhandeln. Daher fasse ich diese Dinge dann in kurzen Büchern zusammen, wie ich bei Patienten vorgehe und welche konkreten Mittel ich einsetze. Das Buch zur biologischen Herztherapie finden Sie hier:

https://www.renegraeber.de/herztherapie.html

Darin beschreibe ich auch das Strophanthin.

Was ich bisher aber nicht wusste ist, dass Strophanthin signifikant die Aktivität der viralen mRNA und damit verbunden die Vermehrung von mRNA und die Aktivitäten von viralen Proteinen hemmt. Zytokinstürme, die bei Infektionen als unkontrollierte Immunreaktion die größten Schäden anrichten, scheinen durch Strophanthin eingedämmt zu werden. Interleukin-6 und TNF-Alpha spielen hier eine zentrale Rolle, die mit dem Schweregrad einer Covid-19-Infektion korrelieren.

Strophanthin scheint in der Lage zu sein, diese Stürme zu verhindern, in dem die Substanz direkt die Produktion von Il-6 und TNF-Alpha blockiert.

Mehr zum Strophanthin lesen Sie auch in meinem Grundsatzbeitrag:

https://www.naturheilt.com/medikamente/strophantin.html

Dort finden Sie ganz am Ende auch Links wie man an Strophanthin herankommt.

Und um mal vom Thema abzuschweifen: Die Webseite von Dr. Debusmann zum Strophanthin müsste in Google unter dem Begriff Strophanthin auf Nummer 1 stehen. Aber Sie und ich wissen, warum dem nicht so ist… „Neue Normalität“.

Zu dieser „Normalität“ gehört wohl auch, dass wir die Tests jede Woche steigern.

Wir testen in Deutschland so viel wie nie! Mittlerweile nähern wir uns einer Million Tests pro Woche (graue Linie). Doch die „positiven Tests“ korrelieren in keiner Weise (rote Linie).
Falls Sie die Grafik nicht sehen, klicken Sie auf den Platzhalter und lassen Sie das herunterladen der Grafik zu.

An Covid-19 Verstorbene am 29.8.20: Drei
Gemeldete Intensivbetten in Deutschland: 29.964 davon „nur“ 69% belegt. Davon 244 Personen auf intensiv wegen Covid-19.

Fazit: Keine Epidemie, keine Notlage.

Diese Zahlen sind seit Wochen alle stabil – bis auf die Zahl der durchgeführten Tests. Bei den ganzen „positiven Tests“ (bzw. Infizierten) müssten wir längst deutlich mehr Menschen auf Intensiv haben und es müssten auch deutlich mehr Menschen versterben. Zum Glück ist dies NICHT der Fall.

Meine Frage ist: Was sollen die fortlaufenden Zwangsmaßnahmen, Verordnungen usw.?

Angesichts der oben angeführten Zahlen müssten alle Maßnahmen sofort abgeschafft werden – oder sehe ich das falsch?

Wieso hören wir in den Medien fortlaufend von „Gefahren“, „zweiter Welle“ usw.?

Wo ist die zweite Welle? Wir hatten ja noch nicht einmal eine erste Welle?

Und da beziehe ich mich auf die Übersterblichkeit gemäß Euromomo.eu.

Sehr wohl haben wir über 9.000 Verstorbene an Covid-19 in Deutschland – zum Glück „nur“ 9.000. Aber in der Gesamtsterblichkeit macht dies in Deutschland überhaupt keine „Welle“.

Wieso haben wir keine unvoreigenommene öffentliche Diskussion der Befürworter und Gegner der Regierungsmaßnahmen, so wie zum Beispiel in Schweden? Dort werden „beide Seiten“ gehört – ohne eine Seite pauschal als „Verschwörer, Reichsbürger, Covidioten, usw.“ zu bezeichnen?

So lange diese unvoreingenommene Diskussion nicht stattfindet, wird es meines Erachtens zu einer weiteren Radikalisierung zu diesem Thema kommen. Und diese „Radikalisierung“ sehen wir ja mittlerweile bei den Demonstrationen. Bei der Demonstration in Berlin am Samstag den 29.8. werden die Beteiligten gezeigt, die die Treppe des Reichstags „stürmen“. Diese Leute waren nicht von der „Hauptdemo“, die an der Siegessäule stattfand und bei der (laut offiziellen Angaben) ca. 40.000 waren. Am 1.8. sollen es ja „nur“ 17.000 gewesen sein. In der allgemeinen Berichterstattung wird auch nicht erwähnt, dass Robert Kennedy jr. sprach. Und als Falschmeldung lief auch, dass die Demonstranten gegen die „Maskenpflicht“ verstoßen hatten. Dabei hatte das Oberverwaltungsgericht die Maskenpflicht als unverhältnismäßig für die Demonstration aufgehoben.

Wenn Sie sich selbst ein Bild machen wollen, dann finden Sie im Yamedo-Forum Berichte und Videos zur Demo:
https://www.yamedo.de/forum/thread/3368-corona-demonstration-29-8-2020-live-streams-berichte/

Man kann zu diesen Demonstrationen stehen wie man will. Es zeigt aber ganz klar die wachsende Unzufriedenheit sehr sehr vieler Menschen in Deutschland mit der Regierungspolitik und den fortgesetzten Zwangsmaßnahmen.

Eine Leserin schrieb mir zu den Demonstrationen: „Welche Idioten alle. Als habe man keine Freiheit und Demokratie. Die Leute sollten alle in die Länder gehen, aus denen die Armen über das Meer kommen, um endlich in Freiheit zu leben. Wer diese Demonstrationen unterstützt, ist ein Ignorant und hat aus der Geschichte nichts gelernt.“

Ich antwortete: „Ich teile ihre Meinung nicht, schon gar nicht wenn von „Idioten“ die Rede ist. Aber ich würde jederzeit auf die Straße gehen, um dafür zu demonstrieren und mich dafür einzusetzen, dass Sie ihre Meinung sagen dürfen.“

Haben Sie schon von Plänen gehört wie und wann wir eigentlich wieder unsere vollen Grundrechte zurück erhalten?

Ich nicht. 
Stattdessen sollen die Grundrechte weiter beschnitten werden. Der neueste Vorstoß kommt vom CDU-Innenexperten Armin Schuster, der sich gleich für eine Änderung des Versammlungsrechts ausspricht. Es müsse möglich sein eine Demonstration zu verbieten. 
Ah ja… hatten wir ja schon mal alles.

Und dann noch das: ein zwei Meter breiter Graben und Sicherheitszäune sollen den Berliner Reichstag in Zukunft „schützen“. Die Pläne dazu liegen bereits vor. Ich habe keinen Zweifel, dass die Vorfälle am 29.8. als Argument herhalten müssen, dass eine solche Abschottung unbedingt notwendig sei. 

So sieht sie also aus, die „Neue Normalität“. Dann muss man ja auch nicht mehr diejenigen die für die Grundrechte demonstrieren als „Covidioten“ beschimpfen und diese auch nicht in einen Topf mit bestimmten Personen gesteckt, die auch auf diesen Demonstrationen auftauchen. Die Demonstration werden einfach gleich verboten. Punkt. Aus. Fertig.

Zurück zu Corona:

Warum setzt man nicht einen Herrn Drosten, Lauterbach, Streeck, Bakhdi und Wodarg in eine Diskussionsrunde?

In Schweden wird da zum Beispiel offen diskutiert – auch mit harten Bandagen. DAS ist Demokratie.

Allerdings müssten einige Damen und Herren Politiker zugeben, dass diese (auch) gravierende Fehler in der Lagebeurteilung machen und gemacht haben. Da mache ich auch keinen Vorwurf — nach den Bildern aus Italien im März, waren viele im Panikmodus. Allerdings scheint man jetzt nicht mehr aus dem Panikmodus herauskommen zu können oder zu wollen – und das ist der eigentliche Skandal.

Denn: nach obigen Zahlen müssten alle Zwangsmaßnahmen sofort beendet werden. Wenn das jetzt aber ein Herr Söder, Spahn oder Frau Merkel zugäben – dann würden diese ihr „Gesicht“ bei sehr vielen Menschen verlieren.

Und als ob dies alles noch nicht traurig genug wäre, laboriert man weiter an einem Impfstoff.

Mal eine blöde Frage: Angesichts obiger Zahlen… Wer braucht den Impfstoff noch? Wir haben doch kaum noch Kranke, trotz zunehmend mehr positiv getesteter Menschen in Deutschland?

Aber diese Impfstoffe sind sowieso eine Kuriosität. Wir Steuerzahler zahlen mit Milliarden deren Entwicklung, kaufen diese dann für weitere Milliarden und tragen dann auch noch die Hersteller-Risiken – sprich: wir zahlen für die möglichen Spätfolgen dieser Impfstoffe. Herzlichen Glückwunsch! Das war eine Meisterleistung von Big-Pharma. Natürlich alles im Namen der Volksgesundheit. Meine Güte… was hätte man mit diesen Milliarden alles machen können?

Aber im Zusammenhang mit diesen Impfstoffen habe ich noch etwas. Denn diese Impfstoffe müssen ja (wie Medikamente) an Menschen getestet werden. Und raten Sie mal, wo das stattfindet? Natürlich an den Ärmsten der Armen – in Afrika, Asien und Südamerika:

https://renegraeber.de/blog/covid-19-und-menschenversuche/

Dort leben die Menschen nicht nur in Armut, sondern sie werden auch in Armut gehalten. Und auf dieser Basis sind diese unter anderem „Kanonenfutter“ für die Pharmaindustrie – das war so und wird wahrscheinlich auch so bleiben. Wie sagte mein Großvater immer? „Erst kommt das Fressen, dann die Moral“.

Und Sie glauben wirklich, dass ein (Ex)-Pharmalobbyist, der jetzt sogar den „Bundesgesundheitsminister“ geben darf, daran etwas ändern wird?

Ich wünsche Ihnen ALLES GUTE! Bleiben Sie besonnen und in ihrer Mitte.

Liebe Grüße,

Ihr

René Gräber


P.S.: Ein Nachtrag zum letzten Newsletter. Die Fibromyalgie. Da sendete mir eine liebe Kollegin den Hinweis zur Behandlung mit dem Wirkstoff Guaifenesin – vielen Dank dafür! Ich dachte, dass ich dies in meinen Grundsatzbeitrag zur Fibromyalgie bereits eingearbeitet hatte – habe ich aber nicht. Da merkte ich (mal wieder), dass ich kaum hinterher komme. Also: Guaifenesin bei Fibromyalgie. Ich bereite dazu auch noch einen Beitrag vor.

P.P.S.: Im vorletzten Newsletter erwähnte ich Prof. Dr. Julius Hackethal. Darauf schrieb mir eine Leserin, dass Sie jetzt doch sehr in die Jahre gekommen sei und Sie ein handsigniertes Exemplar von Prof. Hackethal habe und ob ich daran interessiert sei, da es sonst niemand zu schätzen wüsste, wenn Sie Ihren Körper verlässt. An dieser Stelle hier mein Dank für dieses tolle Exemplar liebe Frau Walter! Es hat einen Ehrenplatz in meiner Bibliothek.

Und hier ein kurzes Zitat aus dem Buch – „Der Meineid des Hippokrates“:
„Die Medizinstudenten haben zum Staatsexamen zwar großes Wissen an biochemischen Formeln und biophysikalischen Gesetzen angesammelt, sind in der Geheimsprache des Medizinbabylonisch weithin perfekt, aber weit weniger als Heilpraktiker in der Lage, nützliche Heilhilfe selbst bei leichten Erkrankungen zu leisten. Jeder frisch gebackene Heilpraktiker beherrscht nach zwei Jahren Abend- und Wochenendstudium mehr an praktischem Können.“

Übrigens: Hackethal war meines Wissens der Erste, der die OP-Infektionsquote für aseptische Operationen in den 70ern durch konsequente Hygiene auf null Prozent senkte! Zu dieser Zeit waren noch 1-2% bei aseptischen Operationen „normal“. Eine Sauerei erster Klasse! Ich habe seit Kurzem eine Patientin in Behandlung, die sich durch eine Cortison-Injektion in die Schulter eine Entzündung eingefangen hatte. 17 mal musste Sie bereits an der Schulter operiert werden, um der Entzündung Herr zu werden. Die Dame ist mittlerweile ein „Wrack“ – wenn ich das mal so sagen darf – und der Stoffwechsel völlig ruiniert durch die fortlaufenden Antibiotika-Gaben, sowie die anderen Medikamente. Und dazu darf ich (mal wieder) erwähnen, dass wir in deutschen Krankenhäusern jedes Jahr ca. 20.000 Tote wegen resistenter Krankenhauskeime haben. Aber jetzt ist es wichtig, dass die Kinder in der Schule während des Unterrichts eine Maske tragen – wie zum Beispiel in Bayern. Hach… was sind unsere Landesregierungen aber besorgt um uns…

Aber: Es gibt immer eine Lösung und Heilung für ALLE. Ich darf und durfte selbst in scheinbar aussichtslosen Situationen Heilungen erleben, die nach den „klassischen Medizinlehrbüchern“ als unmöglich gelten. Ich kann Sie alle daher nur ermuntern nicht aufzugeben, sondern weiter zu suchen und (auch) konsequent den Weg der Naturheilkunde zu beschreiten.

P.P.P.S.: Was ich auch immer wieder gefragt werde: Ob meine Newsletter, die Links usw. geteilt werden dürften? Meine Antwort: Ja sicher. Unsere höchste Aufgabe ist es zu dienen und zu helfen. Und wenn Sie der Meinung sind, dass diese Informationen Ihren Freunden, Bekannten und Verwandten helfen, dann schicken Sie ihnen das einfach weiter.
Hufenweg 24 , Preetz, SH 24211, Germany

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s