Der Goldene Windbeutel geht an… — foodwatch

mit großem Abstand hat der Grünländer-Käse von Hochland den Goldenen Windbeutel 2020 gewonnen: Rund 43 Prozent der mehr als 65.000 Verbraucherinnen und Verbraucher wählten das dreiste Marketing mit den „Freilaufkühen“ zur Werbelüge des Jahres. Hersteller Hochland verspricht auf der in Wiesen-Optik gestalteten Verpackung eine „grüne Seele“ und „Milch von Freilaufkühen“. So entsteht der Eindruck, dass die Kühe auf einer grünen Weide grasen können. Aber mit der grünen Seele ist es nicht weit her: Tatsächlich werden die Kühe im Stall gehalten.  

Wir haben Hochland gestern an seinem Firmensitz in Bayern besucht und wollten den Goldenen Windbeutel überreichen. Die Reaktion des Herstellers war – nun ja, sehen Sie selbst, wir haben alles im Video für Sie festgehalten:
https://youtu.be/3f6uNx8QmTc
Video auf Youtube ansehen 

Neben dem Grünländer-Käse waren vier weitere Produkte für den Goldenen Windbeutel nominiert. Deren Abstimmungsergebnisse liegen in diesem Jahr recht nah bei einander. Hier das Wahlergebnis im Überblick:
1. Platz: Grünländer Käse von Hochland  (28.443 Stimmen, rund 43,5 Prozent), 2. Platz: Volvic Bio Rooibos-Tee von Danone Waters (11.527 Stimmen, 17,6 Prozent), 3. Platz: Arla haltbare Bio-Weidemilch (9193 Stimmen, 14 Prozent), 4. Platz: Zentis „50% weniger Zucker“ Erdbeere (8709 Stimmen, 13,3 Prozent), 5. Platz: Be-Kind Protein-Riegel Erdnuss von Mars (7584 Stimmen, 11,6 Prozent)
1. Platz: Grünländer Käse von Hochland  (28.443, 43,5%) 2. Platz: Volvic Bio Rooibos-Tee von Danone Waters (11.527 Stimmen, 17,6%)  3. Platz: Arla haltbare Bio-Weidemilch (9193 Stimmen, 14%)  4. Platz: Zentis „50% weniger Zucker“ Erdbeere (8709 Stimmen, 13,3%) 5. Platz: Be-Kind Protein-Riegel Erdnuss von Mars (7584 Stimmen, 11,6%)

Herzliche Grüße Manuel Wiemann
Campaigner und Wahlleiter beim Goldenen Windbeutel P.S.: Windbeutel-Preisträger Hochland hat sich maximal uneinsichtig gezeigt – doch wir lassen nicht locker: Wir haben den Grünländer-Käse von Hochland bereits bei den Lebensmittelüberwachungsbehörden angezeigt, denn Informationen über Lebensmittel dürfen eigentlich nicht täuschend sein. So sagt es das Gesetz – doch nur viel zu selten schreiten die Behörden ein. Das wollen wir mit unserer Anzeige ändern, die wir beispielhaft gegen Grünländer sowie die Produkte von Arla und Danone eingereicht haben. Wenn die Behörden nicht aktiv werden und die Täuschungen beenden, werden wir Klage gegen die Ämter einreichen. Wir werden nicht hinnehmen, dass Unternehmen wie Hochland weiter täuschen – und die Verbraucherschutzbehörden das achselzuckend zur Kenntnis nehmen! Rechtsprozesse und Aktionen wie der Goldene Windbeutel kosten Geld und sind nur möglich, weil uns tausende Menschen als Fördermitglieder unterstützen. Bitte seien auch Sie dabei – jede kleine monatliche Summe hilft. Gemeinsam können wir die alltäglichen Lügen der Lebensmittelindustrie beenden! www.foodwatch.org/de/unterstuetzen/mitglied-werden
Impressum

Herausgeber: foodwatch e.V., Brunnenstr. 181, 10119 Berlin, Deutschland
E-Mail: 
aktuell@foodwatch.de
Info-Telefon: 030 – 28 09 39 95
foodwatch ist ein eingetragener Verein mit Sitz in Berlin, VR 21908 B, AG Charlottenburg, Geschäftsführer sind Dr. Thilo Bode und Martin Rücker.

Datenschutz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s