Rubikon — Aufbruch in die Freiheit

https://www.rubikon.news/artikel/aufbruch-in-die-freiheit-2

Aufbruch in die Freiheit

Selbstverantwortung erfordert eine Reife, die an Schulen zu wenig gelehrt wird. Exklusivabdruck aus „#Education For Future: Bildung für ein gelingendes Leben“. Teil 2.

von Marcell Heinrich, Gerald Hüther, Mitch Senf

Foto: BlurryMe/Shutterstock.com

Die Freiheit hat es scheinbar nicht leicht in unseren Tagen.

Für das Klima, für die Seuchen- und Terrorbekämpfung sollen wir sie opfern. Sicherheit gilt als „Supergrundrecht“, und einige Hirnforscher stellen sogar in Frage, ob es einen freien Willen gibt. Dabei ist Freiheit so wichtig für unser emotionales Gleichgewicht.

Das stärkste Unbehagen erleben wir, wenn wir fremdbestimmt werden; dies verletzt unser Bedürfnis nach Autonomie und Selbstwirksamkeit. Doch es gibt für die Freunde der Freiheit auch Hoffnungszeichen. In einer immer komplexer werdenden Realität lösen sich alte Bindungen und Hierarchien zunehmend auf, weil sie sich als zu starr und langsam erweisen, um den vorhandenen Herausforderungen gerecht zu werden.

Die Freiheit jedoch benötigt einen Grad an Reife, den sich die meisten von uns erst aneignen müssen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s