USA: Schon wieder Klimamärchen – Polizei verhaftet diverse Brandstifter und sichert Beweismaterial! — legitim.ch

Legitim.ch 8
Endlich ein TV-Sender mit Sinn 1
Erweitere dein Bewusstsein mit bahnbrechenden Filmen, Serien, Talk-Sendungen und Vorträgen! USA:

Schon wieder Klimamärchen – Polizei verhaftet diverse Brandstifter und sichert Beweismaterial! Als ein kranker Eisbär fälschlicherweise zum Symbol des angeblich menschengemachten Klimawandels gekürt wurde, um die Bevölkerung mittels Emotionalisierung vom rationalen Denken abzulenken, wurde die Medienente relativ bald aufgedeckt, da es der arktischen Eisenbärenpopulation zu dem Zeitpunkt tatsächlich so gut ging wie noch nie. (vgl. welt.de)

Ein paar Jahre später wurde der Klimaschwindel sogar in einer Studie der NASA widerlegt. Die Forscher fanden heraus, dass die Polkappe am Südpol aktuelle tatsächlich (festhalten) um 135 Milliarden Tonnen pro Jahr wächst!
Anmerkung: Sogar der Jakobshavn-Gletscher, der grösste auf Grönland, wächst wieder! (vgl. Nature Geoscience) Im Sommer 2019/20 versuchten die Klima-Betrüger auch noch die australischen Buschfeuer dem angeblich menschengemachten Klimawandel in die Schuhe zu schieben, bis auskam, dass die verheerenden Brände von kriminellen Brandstiftern entfacht wurden. (vgl. The Sun)

Schuld trägt gemäss der Feuerwehr von New South Wales nota bene auch die grüne Partei, die das Problem mit ihren desaströsen Brandschutzmassnahmen massiv verschlimmerte.

Anmerkung: Waldbrände sind ein natürliches Phänomen und, wenn sie regelmässig vorkommen, kontrollieren sie sich selbst, wie der Markt, wenn sich der Staat nicht einmischt. Abgebrannte Flächen liefern einen natürlichen Schutz gegen grossflächige Brände, weil es viele Jahre dauert, bis sie wieder brandgefährdet sind. Als die Grünen anfingen, in den natürlichen Waldbrandzyklus einzugreifen und die Brandrodung in der kühlen beziehungsweise in der sicheren Jahreszeit zu verbieten, verhinderten sie die Entstehung von natürlichen Brandschutzflächen, so dass es 2019 zum Supergau kam.

Nun wird schon wieder versucht, die verheerenden Waldbrände, diesmal in den USA, dem angeblich anthropogenen Klimawandel anzulasten. Doch die Befundlage zeigt ein anderes Bild: In Oregon, einem der am meisten betroffenen Staaten, fand die Polizei abgebrannte Feuerwerke am Tatort.
sherif
https://twitter.com/MultCoSO/status/1304577271429099520
Bild anklicken, um den Tweet zu öffnen
Am 12. September berichtete abc News, dass die Polizei ein in Süd-Oregon einen Mann wegen Brandstiftung verhaftet habe.

Ein paar Tage zuvor liess die Lane County Police verlauten, dass ein Mann wegen der Brandstiftung des Sweet Creek Brandes verhaftet wurde. (vgl. oregonlive.com)

Im selben Zeitraum berichtete auch KHQ-TV 6 News, dass die Polizei eine Frau wegen mehrfacher Brandstiftungen festgenommen hat: „Nach Angaben der Polizei von Spokane kam Officer Mohondro vor Ort an und sah Gras und eine brennende Palette ausserhalb eines Handelsunternehmens. Derselbe Officer entdeckte ein weiteres Feuer ein paar Blocks entfernt.“

Die Liste ist verdächtig lang, denn auch die San Fransisco Chronicle berichtete über kriminelle Brandstiftung: „Ivan Geronimo Gomez (31) aus Fresno wurde am 19. August verhaftet und in das Gefängnis von Monterey County eingewiesen, nachdem ihn Ranger des State Park in der Nähe des Ursprungspunkts des Feuers festgenommen hatten.“ Die Detectives des Sheriffs verhafteten ihn wegen des Verdachts auf fünf Anklagen, darunter Brandstiftung im Wald, und setzten seine Kaution auf 2 Millionen US-Dollar fest.

Es liegen sogar noch mehr verdächtige Berichterstattungen vor, die den angeblich menschengemachten Klimawandel als Ursache widerlegen, denn die Behörden im Süden Oregons haben einen 44-jährigen Mann, Jason Maas, wegen Brandstiftung ersten Grades angeklagt, nachdem er angeblich am Mittwoch in den Wäldern in der Nähe der Dexter State Recreation Area ein Feuer gelegt hatte. (vgl. The Hill)

Tatmotiv: Wer ist an diesen Waldbränden interessiert?
Dasselbe Pack, das die mörderischen Krawalle und Plünderungen der BLM und der Antifa als friedliche Proteste beschönigt und auf Kosten der Opfer sogar noch politischen Profit rausschlagen will, versucht nun die Waldbrände für die linke Klimaagenda (aka Green New Deal) zu benutzen. Rein ideologisch betrachtet besteht allemal ein Zusammenhang. Da alle kritischen Berichte, die das offizielle Narrativ auf Social Media herausfordern, systematisch gelöscht werden, ist es nicht einfach, den Zusammenhang zwischen den linken Terroristen und den Waldbränden zu belegen. Doch eins steht fest, diverse Bilder zeigen, dass die lokale Bevölkerung offensichtlich weiss, was vor sich geht:

Bild anklicken, um den Tweet zu öffnen
https://twitter.com/Devin_Eskew/status/1304892701872017408
Die Botschaft auf den Plakaten ist klar. Da steht: „Plünderer und Brandstifter werden erschossen.“
loot1
Bild
Bild

https://twitter.com/sonardude/status/1304898590733561856
https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1305487258036781056

Und dann werden sich die Massenmedien wieder wundern, warum Trump die Wahl gewonnen hat. Das US-amerikanische Volk hat die medialen Lügen längst durchschaut und Trump macht bei dieser Agenda offensichtlich nicht mit. Er hat sich von der WHO verabschiedet. Er unterstützt England beim Brexit und verpasste sowohl dem Klimaabkommen wie auch dem Migrationspakt eine Abfuhr. Seit dem historischen Massenprotest in Berlin gegen die Corona-Diktatur ist klar geworden, dass es allmählich auch in Mitteleuropa dämmert. Da es bei uns jedoch keinen Donald Trump gibt, wird sich noch herauskristallisieren müssen, auf welchem Wege die Freiheit kommen wird. Es gibt diverse effektive Ansätze, doch bislang ist die Wahrheitsbewegung bei uns noch sehr verzettelt. Während manche auf den Wahlboykott setzen, fordern andere Neuwahlen. Viele haben indessen auch herausgefunden, wie man sich gesetzlich vom Staat verabschiedet und abgesehen davon werden die rechten, bürgerlichen Parteien, die sich immer deutlicher gegen die Agenda der Machtelite positionieren, entsprechend einflussreicher. ***
Hilf mit die Zensur auf Social Media zu umgehen, indem du diesen Artikel auf Facebook teilst! –> Bitte hier liken und teilen: facebook.com/jan.walter
Vielen lieben Dank für die Unterstützung!  
©2020 LEGITIM | NEWSLETTER

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s