Venezuela und der Iran: Vereint geht’s besser — S&G 39

hom.Die iranische Organisation ETKA hat in Caracas, der venezolanischen Hauptstadt, EndeJuli 2020 das erste iranische Konsumgütergeschäft namens „Megasis“ eröffnet. Der Megasis-Laden mit einer Fläche von 20.000 Quadratmetern hat mehr als 2.500 Artikel rein iranischer Waren für den persönlichen Grundbedarf. In den letzten Monaten hat Teheran auch Benzin und verschiedene Materialien geliefert, die dem südamerikanischen Land helfen, seine eigenen Ölraffinerien inmitten einer jahrelangen US-initiierten Wirtschaftskrise wieder in Betrieb zu nehmen. Die US-Regierung hatte in den letzten Jahren gegen beide Länder schwerste Sanktionen verhängt, als ruinöses Druckmittel, um die Bevölkerung gegen die von ihnen gewählte Regierung aufzuhetzen. Ziel der US-Sanktionen sei der Regierungssturz und das Einsetzen von US-hörigen Regierungen. Die venezolanische Regierung hat die Eröffnung des iranischen Geschäfts als Zeichen für das Scheitern der US-Sanktionspolitik beschrieben.[3]

haluise:: WIR HIER haben keinerlei klare einsicht in die4 wirklichen vorgänge …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s