Ein Supervitamin, tote Äpfel, Allergien und eine „Sprechstunde“ — renégraeber

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

es wird absurder.
Nein, ich meine nicht (nur) Co-ro-na.
Ich meine unser Essen.

Beispiel: Äpfel


„Tote Äpfel“ schrieb ich ja in der Betreffzeile.

Der Vitamingehalt von Obst und Gemüse fällt immer weiter. Und bei gelagerten Produkten (wie zum Beispiel bei Äpfeln) sogar unter die Nachweisgrenze:

https://www.gesund-heilfasten.de/blog/gelagerte-aepfel-vitamin-c-gehalt-null/

Dazu kommt das massive Problem der Gift-Spritzmittel, auf die ich im Beitrag auch kurz eingehe.

Ein weiteres Problem sind die gentechnischen Veränderungen in den Äpfeln:

https://naturheilt.com/blog/gentechnik-aepfel/

Die meisten Deutschen lehnen die Gentechnik ab, aber trotzdem werden neue Produkte aus der Giftküche der Genindustrie auf den Markt geworfen. Und wer kauft dann all die Äpfel, Ananas und Lachse aus der Retorte? Eben…

Die Folge dieses „Wahnsinns“:

Immer mehr Allergiker – auch Apfel-Allergiker.

Apfelallergiker waren mir bis vor ca. 20 Jahren so gut wie unbekannt – heute sind diese eher die Regel.

Warum? Im Wesentlichen sind es die Gifte und die gentechnischen Veränderungen der Produkte, die ich dafür verantwortlich mache.

Um das Problem zu umgehen, rate ich zum Pflücken von Äpfeln von Obstwiesen. In vielen Gemeinden gibt es Obstwiesen auf denen man alte Apfelsorten findet. Diese kann man auch bedenkenlos mit Schale verzehren und hat so die volle Kapazität der Pflanzenstoffe zur Verfügung. 
Fragen Sie mal in ihrer Gegend nach, wo sich solche Wiesen (Streu-Obstwiesen) befinden. Wer keinen Zugang dazu hat: Biomärkte des Vertrauens liefern solche Apfelsorten.

Das Problem mit den „Standard-Äpfeln“ führt zum Beispiel zu der absurden Situation, dass ich zum Beenden des Fastens schon fast keine Äpfel mehr anrate.

Apropos Fasten: Jetzt wäre wieder die Zeit dafür! Ich selbst faste ja zwei Mal im Jahr. Es war auch das erste Naturheilverfahren, welches mir umfassend geholfen hat.

Eine ausführliche Heilfasten-Anleitung von mir finden Sie hier:

https://www.gesund-heilfasten.de/heilfasten_anleitung.html

Das Fasten halte ich übrigens auch für geeignet um alle Allergien grundsätzlich anzugehen…

Die Sache mit den Allergien wird auch in den nächsten Jahren ein Riesenthema bleiben.

Die übertriebene Hygiene die jetzt wegen Co-ro-na stattfindet wird dazu führen, dass das Mikrobiom (an und in uns) sich weiter verschieben wird. In meinem Beitrag „Guter Dreck“ habe ich das ausführlicher erläutert:

https://www.gesund-heilfasten.de/allergie/allergien-schmutz-dreck.html

Man sieht das auch immer schön an den Medikamenten die genommen werden:

1991 waren es 133 Millionen Tagesdosen an antiallergischen Mitteln
2016 waren es bereits 232 Millionen Tagesdosen

Das ist fast eine Verdoppelung der Einnahme bei nahezu gleichbleibender Bevölkerungszahl in Deutschland.

1991 zählte ich selbst noch zu den „Großabnehmern“ antiallergischer Mittel. Heute habe ich keinerlei Allergien mehr. Und wenn Sie mich fragen „Warum?“, dann sage ich Ihnen: konsequente Anwendung der Naturheilkunde und Vermeidung jeglicher „Schulmedizin“.

Klar: wir brauchen die Notfallmedizin, Traumatologie und Chirurgie – und auch ca. 10 bis 15% der Medikamente die derzeit auf dem Markt sind. Aber das war es dann auch schon.

Wenn Sie noch nicht länger bei mir mitlesen, dann erscheint ihnen das als ziemliche Zumutung, was ich hier berichte. Aber es ist meine persönliche Erfahrung und die Erfahrung mit meinen Patienten.

Was wir brauchen sind Lösungen – und ich weiß, dass viele von Ihnen darauf warten.

Ganz wichtig ist das Vitamin D! Das hatten wir dieses Jahr bereits mehrfach hier im Newsletter – auch in Bezug auf Co-ro-na.

Vor Kurzem fiel mir eine Studie in die Hand, die ziemlich klar zeigt wie Vitamin-D Co-vi-d-19-Patienten hilft:

https://vitalstoffmedizin.com/blog/vitamin-d-gegen-covid-19/

Die Resultate waren bemerkenswert: von 50 Patienten die mit Standardtherapie plus Vitamin D therapiert wurden, musste nur ein Patient intensivmedizinisch betreut werden.

Von den 26 Patienten in der Kontrollgruppe (ohne Vitamin D) benötigte die Hälfte der Patienten eine intensivmedizinische Versorgung! Zwei Patienten der Kontrollgruppe (die intensivmedizinisch behandelt wurden) verstarben.

Klar: die Gruppe der Patienten war nicht groß – das liegt aber auch an der Sache selbst. Denn: „Big-Pharma“ wird an solchen Studien keinerlei Interesse haben. Diese hat Interesse an Impfungen und verschreibungspflichtigen Medikamenten, die am besten noch durch Patente geschützt sind.

Zum Vitamin D nochmal – alles Wissenswerte dazu hatte ich bereits in meinem Büchlein dazu zusammengefasst: „Vitamin D – Eine einfache Lösung für viele Gesundheitsprobleme“:

https://www.renegraeber.de/vitamin-d-therapie.html

Zu Corona selbst muss ich (hoffentlich) nicht mehr viel schreiben.

Der Herbst ist inzwischen da und es wird in der Folge auch wieder etwas mehr Covid-19 Fälle in den Kliniken geben. Derzeit sind es in deutschen Kliniken bundesweit 279 Fälle. Die Zahl lag in den letzten Wochen (seit Juni) stets unter 250.

Schweden ist übrigens vermutlich ziemlich sicher mit dem Thema Corona „durch“. Das zeigen die neuesten Zahlen; ein Bericht dazu von mir folgt.

Zum Thema Corona (und was wir tun können) hatte mich meine Kollegin Iris Zimmer im Rahmen ihres Online-Kongresses „Was dich nährt“ interviewt.
Der Kongress startet am 24.09.2020. Das Interview mit mir ist am ist am 3. Oktober zu sehen. Die Interviews starten immer abends um 18 Uhr.
Wenn Sie das interessiert, dann melden Sie sich HIER kostenfrei an.

Das Einzige was ich bei Corona derzeit noch für bedenkenswert hielt, waren die möglichen Folgeschäden der Infektion. Diese Folgeschäden wurden und werden medial ja auch ziemlich instrumentalisiert.

Eine neuere (noch nicht veröffentlichte) Studie zeigt, dass es bei Covid-19 Patienten derzeit keine Hinweise auf fortschreitende Lungenschäden (wie etwa zunehmende Vernarbungen) gibt:

https://naturheilt.com/blog/studie-lungenschaeden-nach-covid-19/

Das alles sind gute Nachrichten!

Dennoch wird man seitens der Regierungen nicht müde, weiterhin im Panikmodus zu verharren und weitere Restriktion einzuführen, wie zum Beispiel in Bayern: Ausweitung der Maskenpflicht (auch an öffentlichen Plätzen), lokale Lockdowns, Sperrstunden mit Alkoholverbot, bei privaten Feiern nur noch 25 Personen statt bisher 100 im Innenbereich usw. usw.

Nur nochmal zur Erinnerung:

An Covid-19 Verstorbene am 20.9.: vier, am 21.9.: elf Personen. Auf 30.616 Intensivbetten in Deutschland liegen 279 Covid-19 Patienten. So viel zur „Epidemiologischen Notlage“ in Deutschland.

Das Wichtigste ist aber: Geben Sie auf sich acht und nutzen Sie die Mittel der Naturheilkunde: Ernährung, Bewegung, Heilpflanzen (inkl. Homöopathie und Vitalstoffen) und gute Gedanken!

Liebe Grüße,

Ihr

René Gräber

P.S.: Apropos – „Was Sie noch tun können…“ Für den FID Verlag schreibe ich ja den Gesundheitsbrief „Natürlich gesund mit René Gräber“. Dort bringe ich im Oktober einen Spezialreport mit Schmerzfrei-Übungen heraus und dazu auch ein Video, in dem ich auf wichtige Aspekte eingehe. Wenn Sie sich das mal anschauen möchten, KLICKEN SIE HIER.

P.P.S.: Was ich auch immer wieder gefragt werde: Ob meine Newsletter, die Links usw. geteilt werden dürften? Meine Antwort: Ja sicher. Unsere höchste Aufgabe ist es zu dienen und zu helfen. Und wenn Sie der Meinung sind, dass diese Informationen Ihren Freunden, Bekannten und Verwandten helfen, dann schicken Sie ihnen das einfach weiter.

Hufenweg 24 , Preetz, SH 24211, Germany

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s