Luthe: Corona-Verordnungen sind „handwerklicher Murks“ – Geschäfte dürfen keine Maskenpflicht prüfen

Gegen den Strom

Sie dürfen es nicht; dennoch geschieht es, weil hier die blanke Willkür vorherrscht. R.

52.334 Aufrufe
24.09.2020

119.000 Abonnenten

Maskenverweigerer oder Attest-Inhaber? Auf den ersten Blick ist der Grund, warum Menschen trotz Verordnungen keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen, nicht ersichtlich. Aber wer darf das eigentlich überprüfen? „Wem gegenüber müssen Bürger, die nicht zum Tragen einer sogenannten Maske verpflichtet werden können, diesen Umstand auf welcher rechtlichen Grundlage offenlegen?“ So lautete die Frage des FDP-Abgeordneten Marcel Luthe an die Senatsinnenverwaltung Berlin. Eine Leserin berichtete gegenüber Epoch Times, dass eine Verkäuferin sie aus einem Geschäft verwiesen habe, weil sie keine Mund-Nasen-Bedeckung getragen habe, obwohl sie ein Attest vorweisen konnte. In einem anderen Geschäft verlangte die Verkäuferin ausdrücklich, das ärztliche Attest zu sehen. Der Einwand, dass ihr dies nicht zustehe, störte die Verkäuferin nicht. Mehr dazu: https://bit.ly/3j2hlWy#CoronaVerordnung#Maskenpflicht#Attest Zum iTunes Podcast-Kanal: https://podcasts.apple.com/at/podcast… Zum Spotify Podcast-Kanal: https://open.spotify.com/show/277zmVd… Unsere neue Sonderausgabe über…

Ursprünglichen Post anzeigen 88 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s