X-22 Report vom 24.9.2020 – Die Jagd beginnt – Durham ist losgelassen – Clinton-Stiftung rückt ins Blickfeld – Episode 2285b

* NEBADONIA *

 Freie Übersetzung von Dirk Dietrich*

Die Phrase, die die Massenmedien immer verwendeten, als sie über den Russland-Absprachen-Schwindel sprachen, war, dass es für Trump immer enger wird. Das war tatsächlich niemals der Fall, aber jetzt wird es immer enger für die Massenmedien und die Deep-State-Spieler, für Hillary Clinton, Joe Biden, Obama, Brennan, Comey und dem Rest. Sie sind jetzt diejenigen, die große Probleme bekommen. Und ja, die großen Medienanstalten berichten über den Senatsbericht, über Hunter Biden, aber sie lassen etwas Wichtiges aus. Und das ist Menschenhandel, Sexhandel, und die 3,5 Millionen, die er von der Witwe des ehemaligen Moskauer Bürgermeisters erhielt. Darüber berichten sie nicht. Doch der Senatsbericht bringt noch mehr ans Licht. Dazu gleich mehr.

Quelle und Weiterlesen »

Ursprünglichen Post anzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s