Rubikon — Demokratie auf Abwegen

https://www.rubikon.news/artikel/demokratie-auf-abwegen

Demokratie auf Abwegen

Nachdem das Parteiensystem auf ganzer Linie gescheitert ist, müssen wir Bürgerinnen und Bürger eigene Wege gehen.

von Roland Rottenfußer

Foto: Juraj Kamenicky/Shutterstock.com

Stell dir vor, Söder wird Kanzler, und keiner hört ihm zu! Eine schöne Vorstellung, oder? Doch davon sind wir noch meilenweit entfernt.

Corona hat nicht nur einzelne politische Fehlentscheidungen mit sich gebracht — die Seuchenfurcht hat auch das Gewicht des Staates im Verhältnis zu „seinen“ Bürgern in ungesunder Weise erhöht. Alle starren ängstlich auf obrigkeitliche Verlautbarungen: Was ist erlaubt, was verboten?

Diese Selbstaufblähung des Staatsapparates ist für den vermeintlichen „Souverän“ der Demokratie im Grunde entwürdigend.

„Der, des Verwaltung aufdringlich ist, des Volk ist gebrochen“, sagte Laotse.

Und bei uns agieren Regierung und Polizei mehr als aufdringlich.

Während gleichzeitig das Versagen der Parteiendemokratie offensichtlich geworden ist, denn „Staatsorgane“ mischen sich ein, wo sie nicht gefragt sind — bis hinein in privateste Vorgänge — und ziehen sich zurück, wo sie gebraucht würden — zum Beispiel in der Flüchtlingsfrage.

Wir Bürgerinnen und Bürger sollten endlich erwachsen werden und uns selbstständig machen, sollten beweisen, dass wir auch ohne den gescheiterten Typus des systemangepassten Politikers auskommen. Wir werden feststellen, dass dies nicht gleichzusetzen ist mit einem Verzicht auf politisches Handeln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s