„Mittlerweile glaubt keiner mehr, dass es um eine Erkrankung geht“

Gegen den Strom

QUERDENKER DR. BODO SCHIFFMANN REDET KLARTEXT IN DRESDE

Von CASSANDRA | Die Querdenken-Bewegung hat innerhalb weniger Monate das geschafft, was den patriotischen Kräften unseres Landes seit Jahren versagt geblieben ist: Sie hat hunderttausende von Menschen auf die Straße gebracht und ebenso vielen die Augen geöffnet, wie wir von den Mainstream-Medien manipuliert werden.

Mit den „Querdenkern“ ist eine starke außerparlamentarische Opposition entstanden. Für diese Bewegung, in der sich unterschiedliche politische und weltanschauliche Strömungen zur Verfolgung eines gemeinsamen Zieles vereint haben, spricht auch, dass sich ihre führenden Köpfe hartnäckig der Forderung widersetzen, die so genannten „Rechten“ auszugrenzen.

„Teile und herrsche“ klappt bei Querdenken nicht

Mit ihrer uneingeschränkten Dialogbereitschaft konterkarieren die Querdenker die übliche Taktik des politischen und medialen Establishments unseres Landes: Divide et impera  – teile und herrsche, oder besser gesagt „dissociare

et impera“ – spalte und herrsche.

Natürlich spielen die Maskenpflicht, die Einschränkungen unserer Grundrechte und die Unbilden, denen unsere…

Ursprünglichen Post anzeigen 588 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s