Umkehr 3

Gottes Liebling, Mensch

.

Wenn man schon etwas länger – als sogenannter Mensch – auf der Erde weilt, fallen sie einem stetig öfter zu, nämlich all jene Gelegenheiten, in denen man erkennen kann, dass vielerlei Gesetz, das man – beinahe ewig – für absolut wahr, gerecht und unumstößlich hielt, es gar nicht ist. Kein tatsächliches Gesetz ist, es gab sich nur den Anschein, bis der Irrtum im vollen Lichte aufgedeckt ward.

Welch weite Dankbarkeit, dem Erkennen des Irrtums wohl folgt, kommt selbstverständlich stets darauf an, was der Schleier der Irrung vor uns hatte verhüllt. Letztendlich kann ein jeder in sich erkennen, dass es stets der Himmel ist, welcher hinter jedem Irrtum liegt. Denn ein Dasein, frei von jedem Irrtum, der maßlos Kraft, Mühe und Nerven kosten kann, wer würde dies nicht wählen und mit Dankbarkeit annehmen? Es mag zwar sein, in dir und mir – träfe ein hartnäckiges ‚ja aber‘ – eine…

Ursprünglichen Post anzeigen 99 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s