Masernimpfungverdoppelt Sterblichkeit — S&G 45

str. Der dänische Epidemiologe Prof. Peter Aaby testet seit 1978 im Rahmen des Band im Health Projects in Guinea-Bissau – also in einer der Regionen mit der höchsten Kindersterblichkeit der Welt – unter anderem die Impfempfehlungen der WHO. Eine seiner wichtigsten Erkenntnisse diesbezüglich war, dass der in einkommensschwachen Ländern eingesetzte Masernimpfstoff mit einer Verdopplung der Sterblichkeit bei Mädchen einhergeht.

Wäre der Impfstoff nicht zurückgezogen worden, hätte er allein in Afrika mindestens eine halbe Million zusätzliche Todesfälle bei Frauen pro Jahr verursachen können.

Die Georgia Guidestones (in Stein gemeißelte Aufforderung von Globalstrategen zur dramatischen Bevölkerungsreduktion) lassen grüßen![4]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s