Lauter Protest vor der ‚Fuchserei‘ und Salzburg’s sonderbarer Umgang mit Tierschutz! — respektiere

Lauter Protest vor der ‚Fuchserei‘ und Salzburg’s sonderbarer Umgang mit Tierschutz!
Gestern hat sie also stattgefunden, die Kundgebung vor der ‚Fuchserei‘, der ‚Jausenstation‘ jenes Salzburger Landwirten und Metzgers, der entgegen seines Internet-Auftrittes – wo sich die Tiere im Stroh wälzen – seine Schweine lieber auf betonhartem Vollspaltenboden hält.
Im Vorfeld der Demo gab es einiges an Aufregung; noch immer ist es im erzkonservativen Salzburg nämlich sowas wie ‚Nationalverrat‘, gegen einen der ‚oberen Zehntausend‘ das Wort zu erheben; aller Erfahrung nach bleibt es auch völlig egal, wie berechtigt die Vorwürfe dann auch immer sind. Tut man dennoch Unmut kund, so hat man mit Verleumdung zu rechnen, mit sozialem Abseits und mit einem Stopp jeglicher Medienberichterstattung über eigene Aktionen. Wir können ein Lied davon singen. Ein gutes Beispiel: der Metzgersprung! Wo seit vielen Jahren am Ort des Geschehens spektakuläre Tierrechtsaktionen stattfinden, solche, die unübersehbar sind. Der ORF filmt jedes Mal auf ein Neues – nur, weder Bilder noch irgendeine Erwähnung vom Protest überhaupt gelangt je an die Öffentlichkeit! Nennen wir es beim Namen: in Wahrheit ist es ein absolutes ‚No-Go‘ des Journalismus, derartig einseitig zu berichten. Voreingenommene Wiedergabe, FernsehzuseherIn wird unmündig erklärt selbst urteilen zu können. Die BürgerInnen haben aber ein unabdingbares Recht zu hören und zu lesen was vorgeht; da hat keine Redakteurin und kein Redakteur darüber zu bestimmen, was den Menschen gezeigt werden soll und was nicht. Schließlich leben wir noch immer in einer Demokratie. Auch wenn das manchmal nicht mehr ganz danach aussieht…
Fotos oben: darum standen wir vor der ‚Fuchserei’…
Am Beispiel Salzburg gibt es viele eigentlich unfassbare Geschichten; viel zu viele. Erinnert sich etwas jemand an den Rinderbauern von Seekirchen, wo immer wieder – zu einem Anlass sogar 6 auf einem Schlag – tote Kühe am Hof gefunden wurden? Raten Sie, wer erhielt die Strafen, so zum Beispiel, als ein Schwein im bitterkalten Winter vor dem Hof im Freien liegengelassen wurde, Tag und Tag, beinahe angefroren an den Schneeboden? Als wir dann des Nachts Stroh brachten (auf eigene Kosten natürlich) und es betteten, sahen wir uns mit einer Besitzstörungsklage konfrontiert. Ja, es kam zu einem Anlass sogar zu einem Gespräch, auf Drängen des Landwirten. Beim Tierschutzombudsmann fand jenes Treffen statt, ein kleiner Lichtblick. Zumindest schien es bei naiver Betrachtung erst einmal. Beim Reden kommen doch die Leute zusammen, sagt man ja so schön. Was aber passierte? Der Anwalt des Bauern war mitgekommen, und es gab nur einen Satz im Gespräch: wenn Ihr noch einmal das Grundstück betretet, dann sehen wir uns vor Gericht wieder…  kein Einwand von Behördenseite, keine Intervention, keine Gesprächsbasis. Bauer gut, TierschützerIn schlecht, so einfach ist das im Bundesland. Tatsächlich, die Zeitungen berichteten in jenem Fall wieder einmal vom ‚armen Bauern‘, den die bösen TierschützerInnen ‚fertig machen wollen‘. Und dass, obwohl der Landwirt weithin unbeliebt war, ja, vielerorts sogar gehasst wegen seiner gefürchteten Umgangsart mit Mitmenschen. So, und nun stellen Sie sich die Gangart vor, wenn der vom Tierschutz überführte Tierhalter ein ‚Prominenter‘ der Schicke-Micki-Gesellschaft ist.
Foto oben: nur eine von hunderten todtrauriger Episoden in der so unrühmlichen Geschichte eines Salzburger ‚Kuh-Bauerns’…
alles lesen …
https://mailchi.mp/respektiere/lauter-protest-vor-der-fuchserei-und-salzburgs-sonderbarer-umgang-mit-tierschutz
Zu unserer Webseite Online Spenden
Verein RespekTiere
Gitzenweg 3
A-5101 Bergheim RespekTiere International e.V.
Nonner Str. 6b
D-83435 Bad Reichenhall


http://www.respektiere.at

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s