Rubikon — Brücken bauen

https://www.rubikon.news/artikel/brucken-bauen

Brücken bauen

Um die Spaltung der Gesellschaft überwinden zu können, müssen wir lernen, die Ängste der jeweils anderen Seite besser zu verstehen.

von Gisela Glaser

Foto: Body Stock/Shutterstock.com

Unser Land ist durch die Corona-Krise tief gespalten.

Die einen haben Angst vor dem Virus. Sie fürchten sich davor, angesteckt und krank zu werden, vielleicht sogar zu sterben.

Für viele ist die Vorstellung noch schrecklicher, sie könnten andere anstecken und für deren Leid oder gar Tod verantwortlich sein. Sie sind den Regierenden sehr dankbar, weil sie sich durch die Maßnahmen behütet und beschützt fühlen.

Die anderen haben Angst vor immer schärferen Maßnahmen, deren Folgen und den dadurch verursachten Schäden. Sie fühlen sich den Entscheidungen der Regierenden hilflos ausgeliefert und ihrer Grundrechte weitgehend beraubt.

Viele befürchten, dass die gegenwärtige Situation zum Dauerzustand werden und unsere freiheitlich-demokratische Rechtsordnung in ein diktatorisches Unrechtssystem umgewandelt werden könnte.

Wie kann diese Spaltung überwunden werden? Dieser Frage geht die Autorin aus Sicht der Querdenken-Bewegung nach.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s