Das Auge des Betrachters

Gottes Liebling, Mensch

.

Ein Wunder ist ein Wunder, gleichgültig welche Augenfarbe der Empfänger hat.

Die Schönheit des Irdischen, findet sich in allem Natürlichen. In dieser Schönheit lassen sich Einfachheit und Genialität zugleich erkennen. Alles darüber hinaus vom Menschen Erkorrene und Gemachte, beziehungsweise dessen Anerkenntnis und Dienerschaft – liegt wahrhaft im Auge des Betrachters. Jene Schönheit wiederum, welche der Seele in einem jeden Menschen zueigen ist, von deren Ausstrahlung und Anziehungskraft wird der geistige Mensch unwiderruflich durchdrungen. Wird ausnahmslos geflutet, mit der Freude des Jetzt und dessen Vollkommenheit. Diese Schönheit umfasst den ganzen Raum, mit allem darin. Nichts schließt sie aus, die allumfassende Schönheit, der im Licht der ewigen Liebe verweilenden Seele.

Je mehr ein Mensch diesen vollkommenen Erscheinungen im Weltlichen habhaft wird, um so mehr, kann sich das Auge des Betrachters in ihm erhellen und auf vielerlei Urteil, aufgrund von eingesehener Unwissenheit – verzichten. Nun sieht Es, wie sich die Dinge verändern…

Ursprünglichen Post anzeigen 158 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s