[Impfentscheidung] Neuer impf-report: Die wahre Geschichte des Coronavirus


 


Unsere Aufklärungsarbeit finanzieren wir vor allem über die Abonnenten unserer Zeitschrift impf-report und unseren Webshop. Wenn Ihnen unser kostenloser Newsletter gefällt, freuen wir uns natürlich auch über eine kleine finanzielle Anerkennung.
Diesen Newsletter abbestellen  | Datenschutzerklärung
Ausgabe verpasst? Hier geht es zum Archiv

Inhalt:
 
[01] Verfassungsrechtler klagt für uns gegen den Corona-Wahn
[02] Neuer impf-report: Die wahre Geschichte des Coronavirus
[03] Mit dem impf-report Jahresabo immer aktuell informiert sein
[04] impf-report Sonderaktion für Abonnenten: Zehnmal Nr. 124/125
[05] impf-report Sonderaktion für Alle: Zehnmal Nr. 124/125
[06] Stuttgart: Maulkorb-Gerichtstermin für Hans U. P. Tolzin
[07] Petition „Expertenkommission“: Anhörungstermin 7. Dez. 2020
[08] Ist Gesundheitsminister Jens Spahn HIV-positiv?
[09] Unsere Kontoverbindung für Ihre Newsletter-Unterstützung
[10] Wo finde ich den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?
[11] Weitere Infos auf Telegram-Kanal „Der Milchwirt spricht“
 
 
[01]
Verfassungsrechtler klagt für uns
gegen den Corona-Wahn

 



Wussten Sie, dass die bayerische Landesregierung die Corona-Verordnung alle paar Tage ändert und dass im Grunde niemand mehr durchblickt, was gerade gilt? Seit dem 24. April klagt der Heidelberger Rechtsanwalt Dr. Uwe Lipinski auch in Bayern gegen den Corona-Wahn. Finanziert wird dies durch den AGBUG-Fonds – und Ihre Spenden!

hier weiterlesen

Aktuell ist unser Klagefonds etwa 17.000 Euro im Minus. Ich werde die Klagen voraussichtlich für vier Wochen auf Eis legen müssen.
Aktueller Fondsstatus

 
[02]
Neuer impf-report:
Die wahre Geschichte des Coronavirus

 


Dass die Labortests keine wirkliche Aussage über eine Infektion zulassen, ist inzwischen vielen bekannt. Doch wie sieht es darüber hinaus mit den wissenschaftlichen Beweisen für die Existenz eines krankmachenden SARS-Cov-2 aus? Der neue impf-report greift – wieder einmal – ein schulmedizinisches und gesellschaftliches Tabu-Thema auf.

(Hans U. P. Tolzin, 27.10.2020) Wussten Sie, dass es einen deutlichen zeitlichen Zusammenhang zwischen dem ersten Auftreten einer Coronavirus-Seuche bei Hühnervögeln und der Einführung einer bis dahin unbekannten Massentierhaltung gibt?

Wussten Sie, dass bereits die ersten Veterinäre, die sich 1930 der plötzlich aufgetauchten „infektiösen Bronchitis bei Küken“ annahmen, jegliche alternative Erklärungen in den Wind schlugen? Und dass dieser Tunnelblick inzwischen 80 Jahre schulmedizinische Tradition hat?

Wussten Sie, dass die Lebens- und Arbeitsverhältnisse im Jahre 2002 in der chinesischen Provinz Guangdong derart schlecht waren, dass die Ausrufung einer SARS-Pandemie für die Verantwortlichen das kleinere Übel darstellte? Und dass sich dies im Jahr 2010 mit SARS-Cov-2 praktisch wiederholt hat?

Wussten Sie, dass die SARS-Pandemie eine reine Erfindung des damaligen Westpazifik-Beauftragten der Weltgesundheitsbehörde WHO, einem Japaner namens Shigeru Omi war?

Glauben Sie der Behauptung vieler sogenannter Experten, dass Nichtmediziner die Wissenschaftlichkeit eines Virusbeweises nicht nachvollziehen können?

Wussten Sie, dass das Rotterdamer Ansteckungsexperiment, mit dem das SARS-Virus angeblich nachgewiesen wurde, tatsächlich auf Wissenschaftsbetrug basiert?

Diese Infos und noch viel mehr finden Sie in der neuesten Ausgabe der Zeitschrift impf-report Nr. 126/127, I+II/2020.

Weitere Infos zu dieser Ausgabe

Direkt bestellen
 
[03]
Mit dem impf-report Jahresabo
immer aktuell informiert sein

 

Unabhängigkeit und solide Recherchen sind unser Markenzeichen!

Der impf-report ist die führende Verbraucherzeitschrift zur Impfproblematik im deutschen Sprachraum und erscheint derzeit viermal im Jahr. Unsere redaktionelle Unabhängigkeit erhalten wir uns durch den Verzicht auf jegliche Fremdwerbung.

Die Jahresabos sind die Haupteinnahmequelle unseres kleinen Verlags und ermöglichen so den Erhalt unserer öffentlichen Aufklärungsarbeit.

Bleiben Sie über den aktuellen Stand der Impfdiskussion informiert und unterstützen Sie mit Ihrem Abo diese wichtige Gegenstimme zu industriedominierten Impfpolitik!

Weitere Infos zum impf-report Jahresabo


 
[04]
impf-report Sonderaktion für Abonnenten:
Zehnmal Nr. 124/125

 


Wir brauchen Platz für die neue impf-report Ausgabe und haben deshalb 1.000 Exemplare der Masern-Doppelausgabe Nr. 124/125 für eine Sonderaktion freigegeben, von der insbesondere Abonnenten des impf-report für die Aufklärung ihres Umfeldes profitieren können.

Weitere Infos und Bestellung

 
[05]
impf-report Sonderaktion für Alle:
Zehnmal Nr. 124/125

 


Wir brauchen Platz für die neue impf-report Ausgabe und haben deshalb 1.000 Exemplare der Masern-Doppelausgabe Nr. 124/125 für eine Sonderaktion freigegeben, von der auch Nicht-Abonnenten des impf-report für die Aufklärung ihres Umfeldes profitieren können.

Weitere Infos und Bestellung

 
[06]
Stuttgart:
Maulkorb-Gerichtstermin für Hans U. P. Tolzin

 


Böse, Böse! Hans U. P. Tolzin hat es gewagt, in Stuttgart ohne Maulkorb die U-Bahn zu benutzen. Und dann legt er sogar noch gegen den Bußgeldbescheid Einspruch ein. Jetzt muss er am 9. Dezember vor dem Amtsgericht Stuttgart erscheinen. Ob die Richter wohl zulassen, dass unabhängige Sachverständige gehört werden? Das wäre ganz was Neues…

hier weiterlesen

 
[07]
Petition „Expertenkommission“:
Öffentliche Anhörung im Bundestag am 7. Dez. 2020

 


(18.10.2020) Knapp 54.000 Unterstützer hatte Ende Juli 2020 eine von mir beim Deutschen Bundestag eingereichte Petition erreicht – und damit das Quorum erfüllt. Der Petitionsausschuss übte sich trotz der Dringlichkeit in großer Gelassenheit, aber jetzt steht der Termin für die öffentliche Anhörung fest: Montag, der 7. Dezember 2020, 13:00 Uhr.

Hier weiterlesen

 
[08]
Ist Gesundheitsminister Jens Spahn HIV-positiv?

 


Um von vornherein klarzustellen: Hier wird nicht behauptet, Jens Spahn hätte AIDS! Vielmehr will dieser Artikel darauf hinweisen, dass Impfungen Labortestergebnisse verfälschen können. Ein Corona-positiver PCR-Test sagt allein schon aus diesem Grund nichts über eine Infektion aus! (…)

hier weiterlesen

 
[09]
Unsere Kontoverbindung für Ihre Unterstützung
Unterstützung unseres Newsletters

 


Unsere Aufklärungsarbeit finanzieren wir vor allem über die Abonnenten unserer Zeitschrift impf-report und unseren Webshop. Wenn Ihnen unser kostenloser Newsletter gefällt, freuen wir uns ebenfalls über eine kleine finanzielle Anerkennung.

  [10]
Bleibe nicht isoliert!
Wo finde ich den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?

 


Viele junge Eltern stellen fest, dass das allgemeine Impf-Mobbing beständig zuzunehmen scheint. Wer nicht einfach dem Druck des Umfeldes nachgeben, sondern eine eigenverantwortliche und ausgewogene Impfentscheidung für die eigenen Kinder treffen will, sieht sich sehr schnell ausgegrenzt.

Was liegt also näher, als sich mit Gleichgesinnten, das heißt, mit anderen Eltern, die in der gleichen Situation sind, in einer lockeren Atmosphäre auszutauschen? Etwa 260 ehrenamtlich geführte Elternstammtische in ganz Deutschland warten auf Ihre Kontaktaufnahme.

Liste der impfkritischen Elternstammtische in Deutschland

Veranstaltungshinweise (Elternstammtische & Grundrechte)
 
[11]
Weitere Infos von mir finden Sie auch auf
meinem Telegram-Kanal „Der Milchwirt spricht“

 



Da die willkürlichen Zensurmaßnahmen gegen Regierungskritiker ständig zunehmen, habe ich kürzlich einen Kanal auf „Telegram“. „Telegram“ kann man mit „WhatsApp“ vergleichen, zensiert jedoch bisher keine legalen Inhalte.

Wenn Sie bereits Newsletter-Abonnent sind, können Sie sicherheitshalber noch zusätzlich meinen Telegram-Kanal abonnieren – für den Fall, dass auch meine Emails irgendwann einmal von Mailservern geblockt werden.
Weitere Infos zum kostenlosen Messenger Telegram und zur Installation:
https://telegram.org/

Mein Telegram-Kanal heißt „Der Milchwirt spricht“ 🙂
Aufruf auch unter: https://t.me/tolzin
 




Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des freien Journalisten Hans U. P. Tolzin, Widdersteinstr. 8, D-71083 Herrenberg, redaktion@impf-report.de, Fon 07032/784 849-1, Fax -2. Alle Informationen sind nach dem besten Wissen und Gewissen zusammengestellt. Bitte beachten Sie, dass ich dennoch keine Verantwortung für gesundheitliche Entscheidungen übernehmen kann, die sich auf diesen Newsletter und die verlinkten Seiten berufen. Bitte prüfen Sie vor jeder gesundheitlichen Entscheidung sorgfältig, welche Informationen Relevanz für Sie besitzen und beraten Sie sich mit dem Arzt oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens.



Nicht mehr interessiert? abbestellen






























 


Unsere Aufklärungsarbeit finanzieren wir vor allem über die Abonnenten unserer Zeitschrift impf-report und unseren Webshop. Wenn Ihnen unser kostenloser Newsletter gefällt, freuen wir uns natürlich auch über eine kleine finanzielle Anerkennung.

Diesen Newsletter abbestellen  | Datenschutzerklärung
Ausgabe verpasst? Hier geht es zum Archiv

Inhalt:
 
[01] Verfassungsrechtler klagt für uns gegen den Corona-Wahn
[02] Neuer impf-report: Die wahre Geschichte des Coronavirus
[03] Mit dem impf-report Jahresabo immer aktuell informiert sein
[04] impf-report Sonderaktion für Abonnenten: Zehnmal Nr. 124/125
[05] impf-report Sonderaktion für Alle: Zehnmal Nr. 124/125
[06] Stuttgart: Maulkorb-Gerichtstermin für Hans U. P. Tolzin
[07] Petition „Expertenkommission“: Anhörungstermin 7. Dez. 2020
[08] Ist Gesundheitsminister Jens Spahn HIV-positiv?
[09] Unsere Kontoverbindung für Ihre Newsletter-Unterstützung
[10] Wo finde ich den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?
[11] Weitere Infos auf Telegram-Kanal „Der Milchwirt spricht“
 
 
[01]
Verfassungsrechtler klagt für uns
gegen den Corona-Wahn

 



Wussten Sie, dass die bayerische Landesregierung die Corona-Verordnung alle paar Tage ändert und dass im Grunde niemand mehr durchblickt, was gerade gilt? Seit dem 24. April klagt der Heidelberger Rechtsanwalt Dr. Uwe Lipinski auch in Bayern gegen den Corona-Wahn. Finanziert wird dies durch den AGBUG-Fonds – und Ihre Spenden!

hier weiterlesen

Aktuell ist unser Klagefonds etwa 17.000 Euro im Minus. Ich werde die Klagen voraussichtlich für vier Wochen auf Eis legen müssen.
Aktueller Fondsstatus

 
[02]
Neuer impf-report:
Die wahre Geschichte des Coronavirus

 


Dass die Labortests keine wirkliche Aussage über eine Infektion zulassen, ist inzwischen vielen bekannt. Doch wie sieht es darüber hinaus mit den wissenschaftlichen Beweisen für die Existenz eines krankmachenden SARS-Cov-2 aus? Der neue impf-report greift – wieder einmal – ein schulmedizinisches und gesellschaftliches Tabu-Thema auf.

(Hans U. P. Tolzin, 27.10.2020) Wussten Sie, dass es einen deutlichen zeitlichen Zusammenhang zwischen dem ersten Auftreten einer Coronavirus-Seuche bei Hühnervögeln und der Einführung einer bis dahin unbekannten Massentierhaltung gibt?

Wussten Sie, dass bereits die ersten Veterinäre, die sich 1930 der plötzlich aufgetauchten „infektiösen Bronchitis bei Küken“ annahmen, jegliche alternative Erklärungen in den Wind schlugen? Und dass dieser Tunnelblick inzwischen 80 Jahre schulmedizinische Tradition hat?

Wussten Sie, dass die Lebens- und Arbeitsverhältnisse im Jahre 2002 in der chinesischen Provinz Guangdong derart schlecht waren, dass die Ausrufung einer SARS-Pandemie für die Verantwortlichen das kleinere Übel darstellte? Und dass sich dies im Jahr 2010 mit SARS-Cov-2 praktisch wiederholt hat?

Wussten Sie, dass die SARS-Pandemie eine reine Erfindung des damaligen Westpazifik-Beauftragten der Weltgesundheitsbehörde WHO, einem Japaner namens Shigeru Omi war?

Glauben Sie der Behauptung vieler sogenannter Experten, dass Nichtmediziner die Wissenschaftlichkeit eines Virusbeweises nicht nachvollziehen können?

Wussten Sie, dass das Rotterdamer Ansteckungsexperiment, mit dem das SARS-Virus angeblich nachgewiesen wurde, tatsächlich auf Wissenschaftsbetrug basiert?

Diese Infos und noch viel mehr finden Sie in der neuesten Ausgabe der Zeitschrift impf-report Nr. 126/127, I+II/2020.

Weitere Infos zu dieser Ausgabe

Direkt bestellen
 
[03]
Mit dem impf-report Jahresabo
immer aktuell informiert sein

 

Unabhängigkeit und solide Recherchen sind unser Markenzeichen!

Der impf-report ist die führende Verbraucherzeitschrift zur Impfproblematik im deutschen Sprachraum und erscheint derzeit viermal im Jahr. Unsere redaktionelle Unabhängigkeit erhalten wir uns durch den Verzicht auf jegliche Fremdwerbung.

Die Jahresabos sind die Haupteinnahmequelle unseres kleinen Verlags und ermöglichen so den Erhalt unserer öffentlichen Aufklärungsarbeit.

Bleiben Sie über den aktuellen Stand der Impfdiskussion informiert und unterstützen Sie mit Ihrem Abo diese wichtige Gegenstimme zu industriedominierten Impfpolitik!

Weitere Infos zum impf-report Jahresabo


 
[04]
impf-report Sonderaktion für Abonnenten:
Zehnmal Nr. 124/125

 


Wir brauchen Platz für die neue impf-report Ausgabe und haben deshalb 1.000 Exemplare der Masern-Doppelausgabe Nr. 124/125 für eine Sonderaktion freigegeben, von der insbesondere Abonnenten des impf-report für die Aufklärung ihres Umfeldes profitieren können.

Weitere Infos und Bestellung

 
[05]
impf-report Sonderaktion für Alle:
Zehnmal Nr. 124/125

 


Wir brauchen Platz für die neue impf-report Ausgabe und haben deshalb 1.000 Exemplare der Masern-Doppelausgabe Nr. 124/125 für eine Sonderaktion freigegeben, von der auch Nicht-Abonnenten des impf-report für die Aufklärung ihres Umfeldes profitieren können.

Weitere Infos und Bestellung

 
[06]
Stuttgart:
Maulkorb-Gerichtstermin für Hans U. P. Tolzin

 


Böse, Böse! Hans U. P. Tolzin hat es gewagt, in Stuttgart ohne Maulkorb die U-Bahn zu benutzen. Und dann legt er sogar noch gegen den Bußgeldbescheid Einspruch ein. Jetzt muss er am 9. Dezember vor dem Amtsgericht Stuttgart erscheinen. Ob die Richter wohl zulassen, dass unabhängige Sachverständige gehört werden? Das wäre ganz was Neues…

hier weiterlesen

 
[07]
Petition „Expertenkommission“:
Öffentliche Anhörung im Bundestag am 7. Dez. 2020

 


(18.10.2020) Knapp 54.000 Unterstützer hatte Ende Juli 2020 eine von mir beim Deutschen Bundestag eingereichte Petition erreicht – und damit das Quorum erfüllt. Der Petitionsausschuss übte sich trotz der Dringlichkeit in großer Gelassenheit, aber jetzt steht der Termin für die öffentliche Anhörung fest: Montag, der 7. Dezember 2020, 13:00 Uhr.

Hier weiterlesen

 
[08]
Ist Gesundheitsminister Jens Spahn HIV-positiv?

 


Um von vornherein klarzustellen: Hier wird nicht behauptet, Jens Spahn hätte AIDS! Vielmehr will dieser Artikel darauf hinweisen, dass Impfungen Labortestergebnisse verfälschen können. Ein Corona-positiver PCR-Test sagt allein schon aus diesem Grund nichts über eine Infektion aus! (…)

hier weiterlesen

 
[09]
Unsere Kontoverbindung für Ihre Unterstützung
Unterstützung unseres Newsletters

 


Unsere Aufklärungsarbeit finanzieren wir vor allem über die Abonnenten unserer Zeitschrift impf-report und unseren Webshop. Wenn Ihnen unser kostenloser Newsletter gefällt, freuen wir uns ebenfalls über eine kleine finanzielle Anerkennung.

  [10]
Bleibe nicht isoliert!
Wo finde ich den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?

 


Viele junge Eltern stellen fest, dass das allgemeine Impf-Mobbing beständig zuzunehmen scheint. Wer nicht einfach dem Druck des Umfeldes nachgeben, sondern eine eigenverantwortliche und ausgewogene Impfentscheidung für die eigenen Kinder treffen will, sieht sich sehr schnell ausgegrenzt.

Was liegt also näher, als sich mit Gleichgesinnten, das heißt, mit anderen Eltern, die in der gleichen Situation sind, in einer lockeren Atmosphäre auszutauschen? Etwa 260 ehrenamtlich geführte Elternstammtische in ganz Deutschland warten auf Ihre Kontaktaufnahme.

Liste der impfkritischen Elternstammtische in Deutschland

Veranstaltungshinweise (Elternstammtische & Grundrechte)
 
[11]
Weitere Infos von mir finden Sie auch auf
meinem Telegram-Kanal „Der Milchwirt spricht“

 



Da die willkürlichen Zensurmaßnahmen gegen Regierungskritiker ständig zunehmen, habe ich kürzlich einen Kanal auf „Telegram“. „Telegram“ kann man mit „WhatsApp“ vergleichen, zensiert jedoch bisher keine legalen Inhalte.

Wenn Sie bereits Newsletter-Abonnent sind, können Sie sicherheitshalber noch zusätzlich meinen Telegram-Kanal abonnieren – für den Fall, dass auch meine Emails irgendwann einmal von Mailservern geblockt werden.
Weitere Infos zum kostenlosen Messenger Telegram und zur Installation:
https://telegram.org/

Mein Telegram-Kanal heißt „Der Milchwirt spricht“ 🙂
Aufruf auch unter: https://t.me/tolzin
 




Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des freien Journalisten Hans U. P. Tolzin, Widdersteinstr. 8, D-71083 Herrenberg, redaktion@impf-report.de, Fon 07032/784 849-1, Fax -2. Alle Informationen sind nach dem besten Wissen und Gewissen zusammengestellt. Bitte beachten Sie, dass ich dennoch keine Verantwortung für gesundheitliche Entscheidungen übernehmen kann, die sich auf diesen Newsletter und die verlinkten Seiten berufen. Bitte prüfen Sie vor jeder gesundheitlichen Entscheidung sorgfältig, welche Informationen Relevanz für Sie besitzen und beraten Sie sich mit dem Arzt oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens.

























Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s