Lügenpresse-Wörterbuch „vernichten“ und „beseitigen“ — GerhardWisnewski

Das Wörterbuch der Lügenpresse

Es gibt schon wieder einen Angriff auf ein unbequemes Buch, nämlich das Wörterbuch der Lügenpresse aus dem Kopp Verlag, verfasst von dem Bestsellerautor Thor Kunkel. Für dieses Werk hat Kunkel unsere Medien zwei Jahre lang beobachtet. Der Pons Verlag will, dass dieses Buch spätestens am 2. November vom Markt genommen wird. Sämtliche Exemplare mit diesem Aussehen sollen eingestampft und aus den Vertriebswegen genommen werden. Und das sind natürlich alle. Begründung: Das auf dem Buchcover verwendete L ähnele zu sehr der „Farb- und Bildmarke L“, die ursprünglich von der Marke Langenscheidt herrührt, die Pons gekauft hat. Dabei geht es um den Buchstaben L und die verwendete Hintergrund-Farbe.

Bei den alternativen Medien ist die Aufregung denn auch groß:

„Es ist klar, dass das nur ein Vorwand ist, um dieses brisante Buch wegen seiner explosiven Inhalte und seines Nutzwerts aus dem Verkehr zu ziehen“, schreibt zum Beispiel Ken Jebsen auf Telegram: „Der CSU-nahe, aber inzwischen irrelevante Pons-Verlag dient sich mit dieser Aktion den Machthabern des Merkel-Regimes an und versucht offenbar, sich vor dem sicheren Aus zu retten.“

Laut einer Umfrage des Compact-Magazins meinen 85% der Teilnehmer, dass hier der Bestseller eines unbequemen Autors aus dem Verkehr gezogen werden soll! Fakt ist: Ich weiß noch nicht, wie der Kopp Verlag reagieren wird, aber es könnte sein, dass dieses höchst brisante Buch am 2. November vom Markt verschwindet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s