[Impfentscheidung] Eine echte Reform des Bundestages ist jetzt in unserer Reichweite!

Unsere Aufklärungsarbeit finanzieren wir vor allem über die Abonnenten unserer Zeitschrift impf-report und unseren Webshop. Wenn Ihnen unser kostenloser Newsletter gefällt, freuen wir uns natürlich auch über eine kleine finanzielle Anerkennung.

| Datenschutzerklärung

  • Ausgabe verpasst? Hier geht es zum Archiv

Inhalt:
  [01] Eine echte Reform des Bundestages ist jetzt in unserer Reichweite!
[02] Verfassungsrechtler klagt für uns gegen den Corona-Wahn
[03] Neuer impf-report: Die wahre Geschichte des Coronavirus
[04] Cecile Steele, die „Mutter“ des Coronavirus
[05] Mit dem impf-report Jahresabo immer aktuell informiert sein
[06] impf-report Sonderaktion für Abonnenten: Zehnmal Nr. 124/125
[07] impf-report Sonderaktion für Alle: Zehnmal Nr. 124/125
[08] Stuttgart: Maulkorb-Gerichtstermin für Hans U. P. Tolzin
[09] Petition „Expertenkommission“: Anhörungstermin 7. Dez. 2020
[10] Elternverein will gegen Masernschutzgesetz klagen
[11] Unsere Kontoverbindung für Ihre Newsletter-Unterstützung
[12] Wo finde ich den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?
[13] Weitere Infos auf Telegram-Kanal „Der Milchwirt spricht“


[01]
Eine Reform des Bundestages ist in unserer Reichweite!

 

Demokratur durch Seilschaften, Lobbyismus und Fraktionszwang? Das muss jetzt endlich ein Ende haben! Projekt Demokratie JETZT e. V. zeigt, wie der Bundestag reformiert werden kann: Durch die Aufstellung und Unterstützung parteiloser Direkt-kandidaten unserer Wahl. Projektstart 1. Nov. 2020!

Parteilose Direktkandidaten in den Bundestag!

(Hans U. P. Tolzin, 1.11.2020) Die Zukunft Deutschlands und der Welt steht derzeit auf des Messers Schneide. Unsere Gesellschaft gleitet unweigerlich in einen totalitären Pharma-Faschismus ab, wie wir ihn noch nie gesehen haben. Wenn wir das weiterhin zulassen.

Dem Deutschen Bundestag kommt eine Schlüsselrolle zu. Er ist der Sitz der Exekutive und Legislative, hat das Vorschlagsrecht für die Judikative (die Richter) und kontrolliert die öffentlich-rechtlichen Medienanstalten.

Neben dem immer mehr in Fahrt kommenden Widerstand gegen die – in jeder Hinsicht unverhältnismäßigen – Grundrechteeinschränkungen durch Bund und Länder müssen wir also dafür sorgen, dass bei der nächsten Bundestagswahl im September 2021 möglichst viele vertrauenswürdige und außerdem parteilose Abgeordnete in den Bundestag gewählt werden.

Das ist laut Wahlgesetz auch möglich, denn mit den Erststimmen wird in jedem der 299 Wahlkreise ein Direktkandidat mit einfacher Mehrheit direkt in den Bundestag gewählt. Für den Kandidaten mit den meisten Stimmen des Wahlkreises gilt die 5-%-Hürde nicht. Und dieser Kandidat muss nicht unbedingt einer Partei angehören!

Jetzt kommt es auf jeden Einzelnen an!

Was hindert Dich also daran, Dich mit Gleichgesinnten in Deinem Wahlkreis zusammenzusetzen und mit ihnen gemeinsam zu überlegen, wer als Euer Vertrauenskandidat für den Bundestag ins Rennen gehen könnte?

Angenommen, es finden sich in jedem Wahlkreis 100 Menschen, die bereit sind, ihren Vertrauenskandidaten im Wahlkampf aktiv zu unterstützen, z. B. durch das Verteilen von Flugblättern in Briefkästen, durch Infostände, durch Plakate oder einfach durch Weitersagen, hätte ein solcher unabhängiger Kandidat angesichts des wachsenden Unmuts in der Bevölkerung echte Chancen.

Projekt Demokratie JETZT e. V. (PDJ) wurde im Mai 2020 von sieben Freunden gegründet, um die Gründung und Arbeit solcher Wahlkreisgruppen zu unterstützen.

Wertegemeinschaft statt Hochglanz-Parteiprogramme

Wir sind ganz bewusst keine Partei und geben auch ganz bewusst kein Parteiprogramm vor, denn wir sind der Ansicht, dass die inhaltliche Diskussion in den lokalen Wahlkreisgruppen stattfinden muss. Und zwar im Gespräch mit ihren Wunschkandidaten.

Wir haben jedoch sieben Werte als ethische Grundlage definiert, für unsere eigene Arbeit, für die Wahlkreisgruppen und die Direktkandidaten. Diese Werte sind:

  • Achtsamkeit
  • Dialogbereitschaft
  • Engagement
  • Gemeinwohlorientierung
  • Transparenz
  • Vielfalt
  • Wahrhaftigkeit

Schön zu lesende Parteiprogramme gibt es genug. Das zentrale Problem ist unserer Ansicht nach die Vertrauenswürdigkeit der Abgeordneten, die ihre eigenen Parteiprogramme – und jetzt auch das Grundgesetz – regelmäßig missachten.

Dienstleister für Wahlkreisgruppen

PDF versteht sich als Dienstleister für die zu gründenden Wahlkreisgruppen, soweit sie sich zu diesen Werten, zum Grundgesetz und zu einer konstruktiven Kommunikationsform (siehe weiter unten) bekennen.

Die Wahlkreisgruppen sind grundsätzlich autonom. PDJ stellt ihnen für die tägliche Arbeit und die Vernetzung mit http://www.projekt-demokratie.jetzt eine Internetplattform zur Verfügung, die nicht zensiert werden kann und eine hohe Datensicherheit bietet. Diese Plattform und die Sicherheitsmaßnahmen werden wir in dem Maße, wie das Projekt in Gang kommt, weiter ausbauen.

Auf dieser Internetplattform können sich die Wahlkreisgruppen organisieren und auch überregional in Arbeitsgruppen vernetzen.

Mit dem Zirkelog gegen Unterwanderung

Wir haben uns auch viele Gedanken darüber gemacht, wie wir eine Unterwanderung der Gruppen durch Lobbyisten, Karrieristen und Egoisten verhindern oder wenigstens erschweren können.

Unsere Antwort auf diese Herausforderung ist eine neue Art der Kommunikation, die wir „Zirkelog“ nennen. Der Zirkelog stellt eine Alternative zu Monolog und Dialog dar und ist bestens geeignet, zu Entscheidungen zu kommen, die von allen Mitgliedern der Gruppe mitgetragen werden kann. Wer schon Erfahrungen mit gemeinschaftsbildenden Projekten hat, wird diese Art der Kommunikation sicherlich bekannt vorkommen.

Gemeinsam mit den Wahlkreisgruppen wollen wir den Zirkelog praxisnah weiterentwickeln. Mehr zum Zirkelog: Siehe http://www.projekt-demokratie.jetzt.

Und wie kann man mitmachen?

Wenn Du Dich angesprochen fühlst und Du die Zukunft Deutschlands auf diese Weise mitgestalten willst, dann wäre der erste Schritt eine Fördermitgliedschaft bei PDJ (ab 30 Euro jährlich). Bitte fülle den Mitgliedsantrag, den Du auf der Webseite findest, vollständig aus und erteile uns eine Einzugsermächtigung, damit der Verwaltungsaufwand für uns überschaubar bleibt.

Anhand der Postleitzahl Deines Wohnortes suchen wir den entsprechenden Wahlkreis heraus. Sobald ein Wahlkreis wenigstens drei Fördermitglieder hat, eröffnen wir auf http://www.projekt-demokratie.jetzt eine Diskussionsgruppe für den internen Austausch. Je nach Bedarf können später beliebig viele Untergruppen und Arbeitsablagen eingerichtet werden.

Alles Weitere siehe: https://projekt-demokratie.jetzt

Wir freuen uns auf Dich!


[02]
Verfassungsrechtler klagt für uns
gegen den Corona-Wahn

 

Wussten Sie, dass die bayerische Landesregierung die Corona-Verordnung alle paar Tage ändert und dass im Grunde niemand mehr durchblickt, was gerade gilt? Seit dem 24. April klagt der Heidelberger Rechtsanwalt Dr. Uwe Lipinski auch in Bayern gegen den Corona-Wahn. Finanziert wird dies durch den AGBUG-Fonds – und Ihre Spenden!

hier weiterlesen

Aktuell ist unser Klagefonds etwa 17.000 Euro im Minus. Ich werde die Klagen voraussichtlich für vier Wochen auf Eis legen müssen.
Aktueller Fondsstatus


[03]
Neuer impf-report:
Die wahre Geschichte des Coronavirus

 

Dass die Labortests keine wirkliche Aussage über eine Infektion zulassen, ist inzwischen vielen bekannt. Doch wie sieht es darüber hinaus mit den wissenschaftlichen Beweisen für die Existenz eines krankmachenden SARS-Cov-2 aus? Der neue impf-report greift – wieder einmal – ein schulmedizinisches und gesellschaftliches Tabu-Thema auf.

(Hans U. P. Tolzin, 27.10.2020) Wussten Sie, dass es einen deutlichen zeitlichen Zusammenhang zwischen dem ersten Auftreten einer Coronavirus-Seuche bei Hühnervögeln und der Einführung einer bis dahin unbekannten Massentierhaltung gibt?

Wussten Sie, dass bereits die ersten Veterinäre, die sich 1930 der plötzlich aufgetauchten „infektiösen Bronchitis bei Küken“ annahmen, jegliche alternative Erklärungen in den Wind schlugen? Und dass dieser Tunnelblick inzwischen 80 Jahre schulmedizinische Tradition hat?

Wussten Sie, dass die Lebens- und Arbeitsverhältnisse im Jahre 2002 in der chinesischen Provinz Guangdong derart schlecht waren, dass die Ausrufung einer SARS-Pandemie für die Verantwortlichen das kleinere Übel darstellte? Und dass sich dies im Jahr 2010 mit SARS-Cov-2 praktisch wiederholt hat?

Wussten Sie, dass die SARS-Pandemie eine reine Erfindung des damaligen Westpazifik-Beauftragten der Weltgesundheitsbehörde WHO, einem Japaner namens Shigeru Omi war?

Glauben Sie der Behauptung vieler sogenannter Experten, dass Nichtmediziner die Wissenschaftlichkeit eines Virusbeweises nicht nachvollziehen können?

Wussten Sie, dass das Rotterdamer Ansteckungsexperiment, mit dem das SARS-Virus angeblich nachgewiesen wurde, tatsächlich auf Wissenschaftsbetrug basiert?

Diese Infos und noch viel mehr finden Sie in der neuesten Ausgabe der Zeitschrift impf-report Nr. 126/127, I+II/2020.

Weitere Infos zu dieser Ausgabe

Direkt bestellen


[04]
Cecile Steele, die „Mutter“ des Coronavirus

 

Die ersten Tierseuchen, die später dem sogenannten Coronavirus in die Schuhe geschoben wurden, kamen nicht aus dem luftleeren Raum. Sie waren die direkte Folge einer neuen Dimension der Massentierhaltung bei Hühnern: Der Hähnchenmast. Begonnen hat diese Entwicklung 1923 mit der amerikanischen Farmerin Cecile Long-Steele. (…)

hier weiterlesen


[05]
Mit dem impf-report Jahresabo
immer aktuell informiert sein

 

Unabhängigkeit und solide Recherchen sind unser Markenzeichen!

Der impf-report ist die führende Verbraucherzeitschrift zur Impfproblematik im deutschen Sprachraum und erscheint derzeit viermal im Jahr. Unsere redaktionelle Unabhängigkeit erhalten wir uns durch den Verzicht auf jegliche Fremdwerbung.

Die Jahresabos sind die Haupteinnahmequelle unseres kleinen Verlags und ermöglichen so den Erhalt unserer öffentlichen Aufklärungsarbeit.

Bleiben Sie über den aktuellen Stand der Impfdiskussion informiert und unterstützen Sie mit Ihrem Abo diese wichtige Gegenstimme zu industriedominierten Impfpolitik!

Weitere Infos zum impf-report Jahresabo


[06]
impf-report Sonderaktion für Abonnenten:
Zehnmal Nr. 124/125

 

Wir brauchen Platz für die neue impf-report Ausgabe und haben deshalb 1.000 Exemplare der Masern-Doppelausgabe Nr. 124/125 für eine Sonderaktion freigegeben, von der insbesondere Abonnenten des impf-report für die Aufklärung ihres Umfeldes profitieren können.

Weitere Infos und Bestellung


[07]
impf-report Sonderaktion für Alle:
Zehnmal Nr. 124/125

 

Wir brauchen Platz für die neue impf-report Ausgabe und haben deshalb 1.000 Exemplare der Masern-Doppelausgabe Nr. 124/125 für eine Sonderaktion freigegeben, von der auch Nicht-Abonnenten des impf-report für die Aufklärung ihres Umfeldes profitieren können.

Weitere Infos und Bestellung


[08]
Stuttgart:
Maulkorb-Gerichtstermin für Hans U. P. Tolzin

 

Böse, Böse! Hans U. P. Tolzin hat es gewagt, in Stuttgart ohne Maulkorb die U-Bahn zu benutzen. Und dann legt er sogar noch gegen den Bußgeldbescheid Einspruch ein. Jetzt muss er am 9. Dezember vor dem Amtsgericht Stuttgart erscheinen. Ob die Richter wohl zulassen, dass unabhängige Sachverständige gehört werden? Das wäre ganz was Neues…

hier weiterlesen


[09]
Petition „Expertenkommission“:
Öffentliche Anhörung im Bundestag am 7. Dez. 2020

 

(18.10.2020) Knapp 54.000 Unterstützer hatte Ende Juli 2020 eine von mir beim Deutschen Bundestag eingereichte Petition erreicht – und damit das Quorum erfüllt. Der Petitionsausschuss übte sich trotz der Dringlichkeit in großer Gelassenheit, aber jetzt steht der Termin für die öffentliche Anhörung fest: Montag, der 7. Dezember 2020, 13:00 Uhr.

Hier weiterlesen


[10]
Elternverein will gegen Masernschutzgesetz klagen

 

Der Elternverein „Libertas & Sanitas e. V.“ sucht insbesondere betroffene Erwachsene in vom Masernschutzgesetz genannte Einrichtungen, die bereit sind, gegen das MSG zu klagen oder Verfassungsbeschwerde einzulegen.

siehe dazu das verlinkte Anschreiben


[11]
Unsere Kontoverbindung für Ihre Unterstützung
Unterstützung unseres Newsletters

 

Unsere Aufklärungsarbeit finanzieren wir vor allem über die Abonnenten unserer Zeitschrift impf-report und unseren Webshop. Wenn Ihnen unser kostenloser Newsletter gefällt, freuen wir uns ebenfalls über eine kleine finanzielle Anerkennung.

[12]
Bleibe nicht isoliert!
Wo finde ich den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?

 

Viele junge Eltern stellen fest, dass das allgemeine Impf-Mobbing beständig zuzunehmen scheint. Wer nicht einfach dem Druck des Umfeldes nachgeben, sondern eine eigenverantwortliche und ausgewogene Impfentscheidung für die eigenen Kinder treffen will, sieht sich sehr schnell ausgegrenzt.

Was liegt also näher, als sich mit Gleichgesinnten, das heißt, mit anderen Eltern, die in der gleichen Situation sind, in einer lockeren Atmosphäre auszutauschen? Etwa 260 ehrenamtlich geführte Elternstammtische in ganz Deutschland warten auf Ihre Kontaktaufnahme.

Liste der impfkritischen Elternstammtische in Deutschland

Veranstaltungshinweise (Elternstammtische & Grundrechte)


[13]
Weitere Infos von mir finden Sie auch auf
meinem Telegram-Kanal „Der Milchwirt spricht“

 

Da die willkürlichen Zensurmaßnahmen gegen Regierungskritiker ständig zunehmen, habe ich kürzlich einen Kanal auf „Telegram“. „Telegram“ kann man mit „WhatsApp“ vergleichen, zensiert jedoch bisher keine legalen Inhalte.

Wenn Sie bereits Newsletter-Abonnent sind, können Sie sicherheitshalber noch zusätzlich meinen Telegram-Kanal abonnieren – für den Fall, dass auch meine Emails irgendwann einmal von Mailservern geblockt werden.
Weitere Infos zum kostenlosen Messenger Telegram und zur Installation:
https://telegram.org/

Mein Telegram-Kanal heißt „Der Milchwirt spricht“ 🙂
Aufruf auch unter: https://t.me/tolzin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s