Verschwendet die UN-Organisation UN Woman Steuergelder? — S&G 48

rg. Die Organisation der Vereinten Nationen für Gleichstellung und Ermächtigung der Frauen, kurz UN Woman, muss sich den Vorwurf der Verschwendung von Steuergeldern gefallen lassen, nachdem sie auf Twitter verkündete: „Hilf uns dabei, eine gleichere Welt zu schaffen, indem du genderneutrale Sprache verwendest“. Darunter wird ein Sprachgebrauch verstanden, der darauf abzielt, die Gleichstellung der Geschlechter zum Ausdruck zu bringen. Mithilfe eines Sprachleitfadens erklärt UN Woman, welche Wörter deshalb aus dem Sprachgebrauch zu entfernen seien. Anstelle von „Freund und Freundin“, soll vom „Partner“ gesprochen werden. „Feuerwehrmann und -frau“ seien durch „Feuerwehrleute“ zu ersetzen. Könnte das stolze Budget von jährlich 334 Millionen US-Dollar(Stand 2016) nicht für dringendere Projekte eingesetzt werden?

An sinnvollen Tätigkeiten würde es nicht mangeln, werden doch in vielen Ländern Frauen als Menschen zweiter Klasse behandelt. Auch Sklaverei ist vor allem in Afrika und Asien immer noch verbreitet.

Wirkt angesichts dieser realen Probleme diese UN-Woman-Gender-Aktion nicht befremdlich?

Ohne einen nachhaltigen Nutzen zu erzeugen, werden mit diesem Gender-Sprachleitfaden nicht nur hart verdiente Steuergelder verschwendet, auch werden die geschlechterspezifischen, sich ergänzenden Fähigkeiten von Mann und Frau ausgeblendet.[8]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s