UNFALLVERSICHERUNG BESTÄTIGT, DASS OHNE ÄRZTLICHE UNTERSUCHUNG KEINE MASKE GETRAGEN WERDEN DARF!!!!

Gegen den Strom

150 Aufrufe•09.11.2020Leandra

„Es wird seit Wochen gegen Arbeitsschutzvorschriften verstoßen und die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung hat das jetzt bestätigt. Sie hat ein Schreiben herausgebracht. Die Alltagsmasken sind teilweise im Atemwiderstand schärfer und härter als FFP-3-Masken. AB MONTAG (09.11.20) HAFTET JEDER SCHULLEITER, JEDER LEHRER, JEDER ARBEITGEBER, wenn etwas passiert mit der Maske PERSÖNLICH! D.h., weil die DGUV das jetzt klargemacht hat, haben wir jetzt eine Durchgriffshaftung an denjenigen, der das anweist als Betriebsleiter, Lehrer, usw.. Und jetzt kommt der Manuel, der diesen Haftungstatbestand jetzt so deutlich umsetzen wird und auch schon Schulleiter hat, die angekündigt haben, dass sie ab Montag, ab sofort (9.11.20) keine Maske mehr an Schulen haben werden.

https://www.bund-verlag.de/aktuelles~… „Nach der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregel (28.8.2020) muss die MNB getragen werden, wenn Schutzabstände nicht eingehalten werden können. Die MNB spielt bei der Eindämmung der Infektionen eine bedeutende Rolle. Bisher wurden zu Unrecht kaum Verhaltensregeln verbreitet, denn aufgrund des Atemwiderstands (Druckdifferenz) bestehen…

Ursprünglichen Post anzeigen 310 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s