Pädokriminelle Netzwerke in zahlreichen Ländern aktiv — S&G 50

tz./bee./fro. Systematische Missbrauchsfälle gibt es leider schon länger und in vielen Ländern. Hier nur eine kleine Auswahl: Belgien: Marc Dutroux entführte und vergewaltigte mehrere Mädchen. Vier davon starben im Kellerverlies seines Hauses.

Während der mehrjährigen Prozessverschleppung starben 27 Zeugen, die Beweise dafür hätten liefern können, dass es sich bei Dutroux nicht um einen Einzeltäter handelte, sondern um ein umfassendes Netzwerk aus Politikern, hohen Justizbeamten, Managern, Industriellen u.a.

Die Zeugin Regina Louf, die lange Zeit als einzige Überlebende galt, lieferte unwiderlegbare Beweise. Einer der Täter war ein Untersuchungsrichter, den sie als Mittäter bei der Ermordung ihres Babys identifiziert hatte. Die Aussagen von Regina Louf blieben jedoch strafrechtlich ohne Konsequenzen.

Österreich: In den staatlichen Einrichtungen wurden Minderjährige über Jahrzehnte hinweg missbraucht und misshandelt. Jungen wie Mädchen mussten ihren Pflegern sexuell zu Diensten sein und wurden an Kinderschänder „vermietet”.

Schweiz: „Basler Tierkreis“:Ein pädokrimineller Ring aus „den besseren Kreisen Basels“ (Akademiker, Anwälte, Ärzte und Geschäftsleute), missbrauchte seit ca. den 1960er Jahren minderjährige Knaben bei sadistischen »Sex-Partys«.

Internationale Verbindungen nach Spanien und Thailand waren belegt.

Portugal: Viele Jahre lang wurden Kinder aus dem Lissaboner Waisenheim „Casa Pia“ einem Elitenetzwerk aus Politikern, Geschäftsleuten, Militärs und Medienstars zugeführt und missbraucht.

Der Gerichtsprozess wurde über Jahre verschleppt, viele der Verdächtigen wurden letztlich nicht angeklagt.

Großbritannien: „Westminster Dossier“/„ElmGuest House“: Zahlreiche Enthüllungen deckten ein umfangreiches pädokriminelles Netzwerk auf, in welches höchste Regierungskreise verwickelt waren. Heimkinder wurden vergewaltigt, z.T. sogar ermordet. Beweismaterial wurde im großen Umfang vernichtet.

Es zeigten sich Verbindungen ins britische Königshaus, zu Regierung, Parlament, Justiz, Polizei, Geheimdiensten und Medien. USA: Der Milliardär Jeffrey Epstein betrieb eine Privatinsel, auf der sich Prominente an Minderjährigen vergingen. Laut Zeugenaussagen wurden u.a. Bill Clinton sowie der britische Prinz Andrew dort gesehen.[2]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s