Rubikon — Wider die freiwillige Knechtschaft

https://www.rubikon.news/artikel/wider-die-freiwillige-knechtschaft

Wider die freiwillige Knechtschaft

Eine Abhandlung aus dem 16. Jahrhundert über Macht und Freiheit ist noch heute hochaktuell.

von Tilo Gräser

Foto: asiandelight/Shutterstock.com

Die politisch verursachte Corona-Krise hat zu massiven Einschränkungen der Grundrechte und bürgerlicher Freiheiten geführt, wie sie nicht nur für die bundesdeutsche Geschichte einmalig sind. Begründet wird das mit der angeblich tödlichen Gefahr durch das Virus Sars-Cov-2, das vermeintlich überall und in jedem lauert.

Deshalb wird das gesellschaftliche Leben massiv beschränkt, werden Menschen gezwungen, ihr soziales Verhalten zu ändern und sogenannte Masken zu tragen, auch wenn sie nur symbolische Wirkung haben — aber vielleicht gerade deshalb, als Zeichen der Unterordnung unter die Vorgaben der Regierenden.

Dank der Angst- und Panikmache durch Politik und Medien stimmt laut Umfrage eine Bevölkerungsmehrheit den Maßnahmen gegen sich selbst zu. Mehr als ein Drittel der Befragten wünscht sich sogar noch schärfere Einschränkungen. Bei dem Versuch, zu verstehen, was da im 21. Jahrhundert hierzulande und global geschieht, hilft ein Blick in Bücher, die bereits erschienen sind, zum Teil lange vor der Corona-Krise.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s