Die Welt der Ideen – 6

Gottes Liebling, Mensch

.

Organkunde
.

Es gibt ein Organ im Menschen, welches diesen kontrollieren will. Doch jenes Kontrollorgan ist nicht – wie all die anderen Organe im Lebendigen, durch natürliches Wachstum entstanden. Vielmehr hat es sich ganz unbemerkt eingefleischt, als wichtig befohlen und damit seine eigene Scheinexistenz zur unabdingbaren Notwendigkeit erklärt. Dies insbesondere dann, wenn es um das Kultivieren des Abnormen geht. In gewisser Weise machte es sich damit  eigenmächtig selbst zum Kult und gleichfalls zum Oberhaupt von all dem, was ihm in aller Wirklichkeit unbegreiflich ist und bleibt, also dem Menschsein allgemein.

Niemand widersprach dem in sich, denn es erschien so logisch und zielförderlich. Zumal all die anderen Organe – eher von stiller Zurückhaltung waren, selten sprachen und wahrhaft unbeeinflusst ohne Wanken dienten, dies ganz ihrer einzigen Funktion entsprechend, nämlich tatsächlich hilfreich zu sein. Doch eines Tages meldete sich überraschenderweise das Herz zu Wort, dies auf einer Organhauptversammlung, welche jedoch man…

Ursprünglichen Post anzeigen 339 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s