Ja, auch derart kann es kommen, in der Welt der Ideen, wenn der Verstand für versöhnliche Zwecke zum Einsatz gebracht wird … —

Die Welt der Ideen – 6

… und das Herz mit ihm – erfüllt von stiller Liebe – jeden Schritt fühlt. Und wenn nun in diesem Herzen Gott wohnt, was sollte da noch Ungewolltes passieren? Wer könnte Sein Kind, Seine Tochter, Seinen Sohn, denn allumfassender glücklich stimmen und behüten, als dessen Schöpfer selbst? Der Finger zeigt hierbei nicht auf den Körper, sondern weist auf jenes, was scheinbar in diesem ist. Also der reine Geist in uns, der alles Leben um uns herum, einfach nur still beobachten kann. Jener reine Geist, in dem die Freude sich ohne Anlaß erhebt, weil der Verstand ihr nicht länger im Wege steht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s